https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/chinas-nukleare-aufruestung-raketenabwehr-der-usa-als-bedrohung-17601963.html

Nukleare Aufrüstung : Testet China Hyperschallgleiter?

China rüstet nuklear auf: Militärparade mit Atom Bild: dpa

Ein neues Waffensystem könnte Amerikas Raketenabwehr überwinden. Berichte über den Test eines Hyperschallgleiters, der aus dem Weltall angreifen soll, werden aber von Peking dementiert.

          3 Min.

          Umständlich und exotisch“. Mit diesen Worten beschreibt der chinesische Rüstungsexperte Zhao Tong die beiden mutmaßlichen Waffentests, die das chinesische Militär laut Berichten der Financial Times im Juli und August durchgeführt haben soll. „Wenn das Ziel ist, einen Atomsprengkopf ans Ziel zu befördern, ist das nicht effizient“, sagt Zhao, der für die Denkfabrik Carnegie Endowment for International Peace Chinas Nuklearwaffenprogramm beobachtet. Der Wissenschaftler spricht im Zusammenhang mit den Berichten von „Spekulationen“.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          Demnach gehen amerikanische Geheimdienstmitarbeiter davon aus, dass China einen nuklearfähigen Hyperschallgleiter mit einer Trägerrakete ins All geschossen hat. Das Gleitfahrzeug habe die Erde in Teilen umkreist, bevor es auf sein Ziel zugeflogen sei, das es um drei Dutzend Kilometer verfehlt habe. Eine ähnliche Flugbahn kennen Rüstungsexperten vom sogenannten Fractional Orbital Bombardment System, das die Sowjetunion Ende der sechziger Jahre entwickelt hatte. Die beschriebene Vorgehensweise weist zudem Ähnlichkeiten mit dem amerikanischen Raumgleiter X-37B auf. Das chinesische Außenministerium hat die Berichte dementiert und von einem zivilen Routinetest eines Raumfahrzeugs gesprochen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

          Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Endlich einmal ein Hotelpool, in dem man wirklich schwimmen kann – und nicht nur planschen.

          Luxus-Hotel in New York : In Watte gepackt

          Frühstück? 100 Dollar! Das neue Aman Hotel an der Fifth Avenue in New York ist das teuerste Haus der Stadt. Ein Ausflug in die Welt der Superreichen.