https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/chinas-hass-auf-japan-frauen-sollen-keine-kimonos-tragen-18248347.html

Chinas Hass auf Japan : Das Kleid des Anstoßes

Eine Cosplayerin auf der China Digital Entertainment Expo and Conference in Schanghai im Juli 2020 (Symbolfoto) Bild: Reuters

In der chinesischen Stadt Suzhou nimmt die Polizei eine Frau fest, weil sie eine japanische Manga-Figur nachspielt. Viele sehen darin einen Beleg für einen wachsenden Nationalismus.

          3 Min.

          Es ist nicht ungewöhnlich, Jugendliche in China in japanischen Kostümen zu sehen. Meist handelt es sich um sogenannte Cosplayer, die eine Figur aus einer japanischen Mangaserie nachspielen. Japanische Popkultur ist in China beliebt und Cosplay ein populäres Hobby. Einigen Polizisten in der südchinesischen Stadt Suzhou gefiel das offenbar nicht. Sie nahmen eine junge Frau fest, die einen Kimono trug und darin eine Figur aus der Mangaserie „Bright Sun – Dark Shadows“ nachspielte.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          In einem Video von der Szene ist zu hören, wie einer der Uniformierten sie anschreit: „Wenn du Hanfu (traditionelle chinesische Kleidung) tragen würdest, hätte ich das nicht gesagt, aber du trägst einen Kimono als Chinesin. Du bist Chinesin!“ Sie werde verdächtigt, „Ärger zu provozieren“, und solle mit auf die Polizeistation kommen. Dann wurde sie abgeführt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russlands Präsident Wladimir Putin verliert an Rückhalt.

          Fachmann im Interview : „Er sagt sich: Wer braucht eine Welt ohne Putin?“

          Die wichtigste Methode Putins war bisher die Demobilisierung des eigenen Volks. Jetzt setzt er auf Mobilisierung. „Das ist ein absolut neues Experiment“, sagt der Moskauer Sozialwissenschaftler Grigorij Judin im Interview.

          Sabotage an Nord Stream : Eine bekannte Gefahr

          Seit Montag entweicht aus drei Lecks in den Pipelines Nord Stream 1 und 2 Gas in die Ostsee. Nun fragen sich alle: Wer hat die Pipelines sabotiert?

          Superstar als Auslaufmodell : Zum Heulen mit Ronaldo

          Cristiano Ronaldo hat den Zeitpunkt für einen würdevollen Abschied verpasst. Der Superstar versucht verzweifelt, sich gegen den Lauf der Zeit zu stemmen. Damit wird er auch für seine Trainer zum Problem.