https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/chinas-corona-strategie-tausende-verlassen-die-foxconn-fabrik-18484723.html

Chinas Corona-Politik : Die Sprengkraft von Pekings „Vernichtungskrieg“

Bild: AFP

Corona hat sich überall in China verbreitet. Aber in der Bevölkerung sinkt die Akzeptanz für die Null-Covid-Politik. Beim Apple-Zulieferer Foxconn schlägt der Frust der Arbeiter in Gewalt um.

          4 Min.

          Es war ein ungewöhnliches Angebot: Der Apple-Zulieferer Foxconn hat Arbeitern, die die iPhone-Fabrik im chinesischen Zhengzhou verlassen wollten, eine Abschiedsprämie von umgerechnet 1350 Euro angeboten. Tausende Arbeiter wurden am Donnerstag mit Bussen vom Werksgelände zum Bahnhof von Zhengzhou gefahren.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          Auf diese Weise versuchte das Unternehmen einen Konflikt zu befrieden, der sich am Mittwoch in gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Arbeitern und Hundertschaften von Polizisten entladen hatte. Die Polizei ging mit Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor, die Arbeiter warfen Absperrgitter und Stangen auf die Sicherheitskräfte. Der Konflikt hatte sich daran entzündet, dass Foxconn in Stellenausschreibungen versprochen hatte, neuen Mitarbeitern zwei Monate nach der Anstellung einen Bonus auszuzahlen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Oliver Bierhoffs Abgang : Befreiungsschlag für den DFB

          „One Love“ und „Mund zu“ waren die letzten Fehler, die sich DFB-Direktor Oliver Bierhoff erlauben durfte. Sein Rückzug beendet eine Ära, die zwiespältiger nicht sein könnte. Was wird nun aus Hansi Flick?