https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/china-und-corona-jeder-ist-fuer-die-eigene-gesundheit-verantwortlich-18509425.html

China ändert Corona-Kurs : Jetzt ist jeder für seine eigene Gesundheit verantwortlich

Coronatests am 4. Dezember in Peking Bild: Reuters

Nach den Protesten gegen die Null-Covid-Strategie leitet China eine Öffnung ein. Vielen geht das nicht schnell genug. Andere sorgen sich vor einer Corona-Welle.

          4 Min.

          Erst eine Woche ist es her, dass in China Tausende gegen die Null-Covid-Politik auf die Straße gegangen sind. Seither vergeht kaum ein Tag, an dem nicht neue Lockerungen der Corona-Maßnahmen verkündet werden. In Urumtschi, wo die Proteste ihren Anfang nahmen, sollen an diesem Montag nach mehr als drei Monaten die Geschäfte, Restaurants und Freizeitstätten wieder geöffnet werden.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          In Peking gibt es immer mehr Fälle, in denen sich Infizierte zu Hause isolieren dürfen, statt in Krankenhäuser oder Quarantänezentren zwangseingewiesen zu werden. In vielen Städten ist die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs jetzt wieder ohne Negativtest erlaubt. In Guangzhou sollen nur noch bestimmte Berufsgruppen regelmäßig getestet werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Deutschlands Banken sind nicht übermäßig bemüht, die höheren Zinsen der EZB an die Sparer weiterzugeben.

          Neobroker und das Tagesgeld : Das Wettrennen um die besten Zinsen

          Die Banken geben die höheren Zinsen der EZB nur sehr zögerlich an Sparer weiter. Jetzt stoßen die Neobroker in die Lücke, die eigentlich auf ETF und Sparpläne spezialisiert sind. Lohnen sich die neuen Angebote?