https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/chile-droht-mit-dem-entwurf-einer-neuen-verfassung-zu-scheitern-18214202.html

Chile in der Sackgasse : Eine Verfassung wie ein Programm der Linken

Umstritten: Der Entwurf einer neuen Verfassung Chiles, über den am 4. September abgestimmt wird Bild: AP

Die Chilenen wollten eine neue Verfassung. Aber der vorliegende Entwurf droht zu scheitern. Die linke Regierung hat ihre Wünsche ohne Rücksicht auf die politische Rechte durchgesetzt.

          3 Min.

          Den Stein hatten Ende 2019 die massiven Proteste ins Rollen gebracht. Die damalige konservative Regierung und weite Teile der politischen Klasse stimmten daraufhin einem Referendum mit der Frage zu, ob Chile eine neue Verfassung brauche. Damit besänftigte die Regierung die angestaute Wut. Für die von linken Kräften getragene Protestbewegung war es indes ein Sieg – gegen die Elite und über das neoliberale Modell Chiles.

          Tjerk Brühwiller
          Korrespondent für Lateinamerika mit Sitz in São Paulo.

          Das hat seine Wurzeln in der Zeit der Diktatur von 1973 bis 1990 und in der Verfassung, die in jener Zeit ausgearbeitet wurde und die bis heute in Kraft ist. Die neoliberale Politik hat aus Chile zwar eines der reichsten und stabilsten Länder Südamerikas gemacht. Dieser Reichtum hat aber nie alle erreicht. Die Ungleichheit ist groß. Der Staat ist indessen klein, seine Leistungen sind minimal.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Test einer ballistischen Interkontinentalrakete im Dezember 2020 am Kosmodrom Plessezk in Russland.

          Ukrainekrieg : Das nukleare Risiko steigt

          Putins Drohungen mit Atomwaffen sollte man sehr ernst nehmen, sie sind ein Problem für die bisherige westliche Strategie im Ukrainekonflikt. Mehr denn je kommt es jetzt auf Geschlossenheit an.
          Hauptgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

          „Cancel Culture“ an Unis : Ende einer Treibjagd

          Eine Wirtschaftsjuristin wird an der Universität Lüneburg Opfer einer Rufmord-Kampagne. Der Vorwurf: Transphobie. Die Universitätsleitung schaut zu.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.