https://www.faz.net/-gpf-6yvdt

Burma : Partei: Aung San Suu Kyi gewinnt Wahlkreis deutlich

  • Aktualisiert am

Anhänger der NLD feiern vor der Parteizentrale in Yangon Bild: dapd

Burmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi zieht nach Angaben ihrer Partei Nationale Liga für Demokratie ins burmanische Parlament ein. Suu Kyi habe die Wahl in ihrem ländlichen Kreis Kawhmu mit 82 Prozent der Stimmen gewonnen.

          1 Min.

          Burmas jahrelang inhaftierte Oppositionelle Aung San Suu Kyi hat nach Angaben ihrer Partei einen haushohen Sieg bei der Nachwahl zum Parlament errungen. Die 66 Jahre alte Aung hat nach Angaben der Nationalliga für Demokratie (NLD) in ihrem Wahlkreis Kawhmu am Sonntag in 112 von 129 Wahllokalen die meisten Stimmen bekommen.

          Es war zunächst unklar, wann offizielle Ergebnisse der Nachwahlen veröffentlicht werden sollten. Sollten sich die Zahlen bestätigen, wäre Suu Kyis Einzug in das Parlament in Naypyidaw gesichert. Nach Angaben der NLD waren auch zahlreiche andere NLD-Kandidaten erfolgreich; sie gehe davon aus, dass 30 NLD-Mitglieder den Sprung ins Parlament schaffen, teilte die Partei mit.

          Vor der Parteizentrale in Rangun versammelten sich hunderte Anhänger und feierten Suu Kyi.

          Aung San Suu Kyi bei der Stimmabgabe in ihrem Wahlkreis
          Aung San Suu Kyi bei der Stimmabgabe in ihrem Wahlkreis : Bild: AFP

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In der Krise haben viele Unicorns das Licht der Welt erblickt.

          Start-ups und Corona : Die fabelhafte Welt der Einhörner

          Die Anzahl riesiger Start-ups ist in der Pandemie gestiegen, der Unternehmergeist wirkt wie beflügelt. Heute tummeln sich mehr Einhörner in der Welt als je zuvor. Es ist eine Welt wie aus dem Märchenbuch.
          Die Ständige Impfkommission wehrt sich gegen den Druck der Politik

          Impfung von Jugendlichen : Ein törichtes Manöver

          Die Politik will nun auch Jugendliche impfen. Doch die STIKO ziert sich noch mit einer Empfehlung – zurecht, wenn sie ihre Autorität nicht leichtfertig aufs Spiel setzen möchte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.