https://www.faz.net/-gpf-8ywxr

Bundeswehr : Abzug aus Incirlik soll im Oktober abgeschlossen sein

  • Aktualisiert am

Ein Tornado der Bundeswehr im Anflug auf den Stützpunkt in Incirlik Bild: Reuters

Verteidigungsministerin von der Leyen hat den Zeitplan für den Bundeswehr-Umzug nach Jordanien vorgelegt. Das Vorhaben ist laut der Politikerin kompliziert.

          1 Min.

          Die Verlegung des Bundeswehr-Kontingents aus dem türkischen Incirlik nach Jordanien wird Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zufolge rund drei Monate bis Ende September dauern. Bis Ende Juni sei die Bundeswehr im Flugplan der Anti-IS-Koalition fest eingeplant, dann würden die Tankflugzeuge schnellstmöglich nach Jordanien verlegt, sagte die CDU-Politikerin der „Bild am Sonntag“. Sie seien nach ein paar Tagen wieder im Einsatz, etwa in der zweiten Juli-Hälfte.

          Der Umzug der Tornados und der komplexen Auswertetechnik für die Luftbilder sei komplizierter und werde von August bis September dauern. „Ab Oktober sollen die Aufklärungstornados dann nach Plan wieder starten.“ Das Wichtigste sei, die Umzugsphase, in der man nicht fliegen könne, so kurz wie möglich zu halten, sowie die Sicherheit der Truppe.

          Grund des Umzugs ist, dass die Türkei eine generelle Besuchserlaubnis für deutsche Abgeordnete bei den Bundeswehr-Soldaten in Incirlik verweigert. Sie wirft einzelnen Abgeordneten eine Nähe zur verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK vor. In Incirlik sind derzeit rund 250 deutsche Soldaten als Teil des internationalen Einsatzes gegen die Extremistenmiliz IS stationiert. Mit sechs Tornado-Jets fliegen sie von dort aus Aufklärungseinsätze über Syrien und dem Irak, zudem versorgt ein deutsches Tankflugzeug die Verbündeten in der Luft mit Treibstoff.

          Nach Incirlik-Abzug : Merkel plädiert für enge Kontakte zu Türkei

          Weitere Themen

          „Wir sind im Krieg mit diesem Virus“

          Joe Biden : „Wir sind im Krieg mit diesem Virus“

          Der künftige amerikanische Präsident Biden tritt sein Amt zu einer Zeit an, in der die Corona-Pandemie in den Vereinigten Staaten wilder tobt denn je. Die Impfung der Bevölkerung kommt nur schleppend voran. Biden präsentiert nun Pläne, wie er das ändern will.

          Topmeldungen

          Bald offiziell Amerikas Präsident: Joe Biden

          Joe Biden : „Wir sind im Krieg mit diesem Virus“

          Der künftige amerikanische Präsident Biden tritt sein Amt zu einer Zeit an, in der die Corona-Pandemie in den Vereinigten Staaten wilder tobt denn je. Die Impfung der Bevölkerung kommt nur schleppend voran. Biden präsentiert nun Pläne, wie er das ändern will.
          Bundeskanzlerin Angela Merkel und Generalsekretär Paul Ziemiak beim digitalen Parteitag der CDU am Freitagabend.

          CDU-Parteitag : Die Kanzlerin spart sich das Lob

          Zu Beginn des CDU-Parteitags gibt es viel Schulterklopfen für die scheidende Vorsitzende Kramp-Karrenbauer – nur Angela Merkel spricht lieber über ihre eigenen Leistungen. Und Markus Söder vom spannenden Aufstieg.
          Freundinnen: Luisa und Sophie wohnen zusammen in Frankfurt. Beide verdienen Geld mit Pornovideos, die sie selbst aufnehmen.

          Studentin in Geldnot : Pornos drehen für den Master

          Luisa besucht eine Hochschule im Rhein-Main-Gebiet und verkauft Sexvideos, um ihr Studium zu finanzieren. Sie sagt, das fühle sich dreckig an. Doch der Geldmangel habe sie dazu getrieben, und andere Nebenjobs sind ihr zu zeitaufwendig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.