https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/bulgarien-und-nordmazedonien-ende-des-geschichtsstreits-17736428.html

Bulgarien und Nordmazedonien : Ist ein Ende des Geschichtsstreits in Sicht?

Nachfolger Zaevs: Dimitar Kovačevski am Montag in Skopje Bild: EPA

Bulgariens neuer Regierungschef Kyrill Petkow reist nach Nordmazedonien. Dabei geht es auch um die Zukunft der EU-Erweiterung.

          4 Min.

          Im Sommer 2013 trat Kroatien als bisher letztes Neumitglied der Europäischen Union bei, seither liegt die EU-Erweiterung auf Eis. Dafür gibt es gute Argumente. Vor allem Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sie oft betont. Er weist seit Jahren darauf hin, dass sich die EU angesichts ihrer jetzt schon großen Schwierigkeiten bei der Beschlussfassung in Fragen, die Einstimmigkeit erfordern, neue Mitglieder schwerlich leisten könne.

          Michael Martens
          Korrespondent für südosteuropäische Länder mit Sitz in Wien.

          Davor müssten zunächst ihre Abstimmungsprozeduren reformiert werden. Auf dem Balkan gibt es jedoch ein Sextett von Staaten, die auch weiter unverdrossen eine Vollmitgliedschaft in der EU als zentrales außenpolitisches Ziel anstreben: Albanien, Bosnien-Hercegovina, das Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien und Serbien.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Trotz Kuschellaune: Diese beiden sollten auch an den Güterstand, den Haushalt und den Nachlass denken.

          Gütertrennung in jungen Ehen : Liebe vergeht, Vermögen besteht!

          Wie können junge Leute, die zusammenleben, ihre Finanzen regeln? Was passiert mit dem Vermögen, wenn die Beziehung scheitert oder einer der beiden stirbt? Nur ein ganzheitlicher Blick auf das „Paket“ hilft weiter.

          Georgien fürchtet Russland : Das nächste Land in Putins Schusslinie?

          Jetzt, wo deutsche Intellektuelle meinen, dass sich die Ukrainer nur mit leichten Waffen verteidigen sollen, muss ein weiteres Land fürchten, von der russischen Armee angegriffen zu werden: Georgien. Ein Lagebericht.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage