https://www.faz.net/-gpf-a423c

Konflikt in Nagornyi-Karabach : Ein wachsender Brand

Ein Soldat geht nach einem Angriff Aserbaidschans an einem brennendem Gebäude vorbei. Bild: dpa

Moskau droht der Konflikt im Kaukasus zu entgleiten. Ankaras Parteinahme und Amerikas Fehlen begünstigen einen großen Krieg um eine kleine, unbedeutende Region.

          3 Min.

          Ganz haben die Waffen nie geschwiegen, seit der erste Karabach-Krieg vor 26 Jahren durch einen von Russland vermittelten Waffenstillstand beendet worden ist. Aber bis zum Ausbruch der Kämpfe vor einer Woche konnten internationale Vermittler stets verhindern, dass ein neuer Krieg daraus wurde, wenn die fast täglichen Zwischenfälle zu größeren Scharmützeln eskalierten.

          Nun kämpfen Armenier und Aserbaidschaner entlang der ganzen Frontlinie erbittert mit allem, was ihre Armeen aufzubieten haben. Raketen treffen zivile Ziele in Städten, die – noch – außerhalb des eigentlichen Kampfgebietes liegen. Ein gemeinsamer Aufruf der Präsidenten Amerikas, Frankreichs und Russlands, die Feindseligkeiten einzustellen, verhallte vergangene Woche ungehört.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

           Der Sarg des getöteten Wissenschaftlers am Sonntag in der iranischen Stadt Mashhad

          Mord an Atomwissenschaftler : Ein Stich ins iranische Herz

          Der „Vater“ des iranischen Atomprogramms wird Opfer eines Anschlags. Kaum jemand zweifelt daran, dass Israel dahinter steckt. Das Attentat ist auch ein Fingerzeig für Joe Biden und seinen Umgang mit Iran.
          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.