https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/benghasi-attentat-al-qaida-anfuehrer-in-tuerkei-gefasst-13302131.html

Benghasi-Attentat : Al-Qaida-Anführer in Türkei gefasst

  • Aktualisiert am

Das amerikanische Konsulat in Benghasi steht nach der Attacke radikaler Islamisten in Flammen (September 2012) Bild: REUTERS

Der türkische und amerikanische Geheimdienst haben den mutmaßlichen Anführer des libyschen Al-Qaida-Ablegers gefasst. Der Mann soll vor zwei Jahren am Attentat auf den amerikanischen Botschafter in Benghasi beteiligt gewesen sein.

          1 Min.

          Die Geheimdienste der Türkei und der Vereinigten Staaten haben nach einem Zeitungsbericht den mutmaßlichen Anführer des Terrornetzes Al Qaida in Libyen gefasst. Abdel Basset Asus sei im nordwesttürkischen Yalova in Zusammenarbeit des türkischen Geheimdienstes MIT, der CIA und der türkischen Polizei festgenommen worden, meldete die Zeitung „Milliyet“ am Donnerstag. Asus werde eine Verwicklung in den Tod des amerikanischen Botschafters in Libyen, Chris Stevens, vorgeworfen. Der Verdächtige wurde dem Bericht zufolge über Jordanien in die Vereinigte Staaten geflogen.

          Botschafter Stevens war im September 2012 beim Sturm islamistischer Extremisten auf das Gebäude des amerikanischen Konsulats im libyschen Benghasi ums Leben gekommen. Britische und amerikanische Geheimdienste orteten Asus laut dem Zeitungsbericht kürzlich in der Türkei; er soll mit einem gefälschten Pass eingereist sein. Mitte November wurde er demnach in Yalova am Marmara-Meer festgenommen, wo er eine Wohnung gemietet hatte. Etwa zehn Tage später sei Asus nach Jordanien ausgeflogen und von dort aus nach Amerika gebracht worden. Die türkischen Behörden und die amerikanische Botschaft in Ankara äußerten sich zunächst nicht zu dem Bericht.

          Weitere Themen

          Eine Impfung geht noch, oder nicht?

          Lauterbach will Empfehlung : Eine Impfung geht noch, oder nicht?

          Der Gesundheitsminister hält eine vierte Impfung für alle für sinnvoll, Fachleute hingegen nicht. Und mit der Kassenärztlichen Vereinigung gibt es auch noch Ärger wegen der Bürgertests.

          Topmeldungen

          Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) bei einem Pressetermin in Berlin im Juni 2022

          Lauterbach will Empfehlung : Eine Impfung geht noch, oder nicht?

          Der Gesundheitsminister hält eine vierte Impfung für alle für sinnvoll, Fachleute hingegen nicht. Und mit der Kassenärztlichen Vereinigung gibt es auch noch Ärger wegen der Bürgertests.

          Lage des Krieges : Russland rekrutiert immer mehr Freiwilligen-Bataillone

          Der Krieg in der Ukraine tritt in eine neue Phase. Die schwersten Gefechte könnten sich in den Südwesten verlagern. In Russland werden immer mehr Freiwilligen-Bataillone rekrutiert. Der Verlauf des Krieges in Karten und Grafiken.
          Der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz Ende Juli in Warschau

          „Cancel Culture“ : Friedrich Merz ist kein Zensor

          Der CDU-Vorsitzende schimpft gerne über „Cancel Culture“, sagt aber eine Veranstaltung ab, wenn unliebsame Leute eingeladen werden. Das klingt widersprüchlich, ist es aber nicht.
          Anthony Modeste soll zu Borussia Dortmund wechseln.

          Neuer Stürmer für BVB : Dortmund und der Plan mit Modeste

          Aufregung um neue Schlagzeilen überschatten den BVB-Auftaktsieg schnell. Es geht um Vorwürfe gegen Nico Schulz. Und dann ist da noch die Stürmersuche. Dort steht Dortmund dicht vor einem Abschluss.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.