https://www.faz.net/-gpf-ad3qq

Russische Todesschwadron : Nicht nur Nawalnyj wurde vergiftet

Blick auf die Zentrale des FSB in Moskau: Agenten des Geheimdienstes beschatteten ihre Opfer zum Teil über Jahre. Bild: Imago

Recherchen von Bellingcat zeigen: Der russische Geheimdienst FSB verübte mehrere Giftanschläge. Mindestens drei davon endeten tödlich.

          8 Min.

          Dmitrij Bykow hat auf alles eine ebenso triftige wie witzige Antwort. Sogar darauf, dass Russlands Machthaber allem Anschein nach versucht haben, ihn, den Schriftsteller, Dichter, Kritiker und Journalisten, zu vergiften. „Es schmeichelt meiner Selbstliebe als Autor unendlich, dass ich ihnen so stark missfalle“, kommentierte Bykow die jüngste Enthüllung der Rechercheure um Bellingcat.

          Friedrich Schmidt
          Politischer Korrespondent für Russland und die GUS in Moskau.

          Sie haben Bykow als Ziel staatlicher Killer ausgemacht, wie auch andere Kritiker von Präsident Wladimir Putin, aber nicht nur solche. Putins Regime radikalisiert sich, wird gleichsam immer toxischer, offenbar sogar mit einer Todesschwadron des Geheimdiensts FSB.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leif Eriksson war hier gewesen. Diese Gebäude der Wikingersiedlung an der Bucht L’Anse aux Meadows auf Neufundland sind allerdings rekonstruiert.

          Wikinger in Nordamerika : Tausend Jahre Einsamkeit

          Die Wikinger kamen bis nach Kanada. Aber wann? Jetzt ist es endlich gelungen, ihre Hinterlassenschaft dort exakt zu datieren.
          Oh, wie schön ist das Harzvorland: Lange bedauerte Mittelstädte wie Bleckenstedt in der Region Salzgitter sind plötzlich hoch im Kurs.

          Immobilienpreise : Jetzt wird auch das flache Land teurer

          Die Immobilienpreise steigen nicht nur in den Metropolen des Landes. Warum das Dorf für Großstädter immer mehr zur Alternative wird und was das für den Traum vom Eigenheim bedeutet.