https://www.faz.net/-gpf-9wto9

Besuch in Indien : Ein Spektakel, wie es Trump und Modi lieben

Tänzer proben für den hohen Besuch: Agra bereitet sich auf Donald Trump vor. Bild: AP

Wenn der amerikanische Präsident nach Indien reist, geht es mehr um Bilder fahnenschwenkender Anhänger als um konkrete Vereinbarungen. An die Stelle eines Handelsabkommens dürften die Rüstungsverträge treten.

          3 Min.

          „Namaste Trump“ heißt die Veranstaltung, mit der Indien am Montag Donald Trump empfängt. Bei diesem Termin werden sich der amerikanische Präsident und der indische Regierungschef Narendra Modi gemeinsam in einem Cricket-Stadion von der Menge feiern lassen. Mit dem Spektakel in Ahmedabad in seiner Heimatregion Gujarat zeigt sich Modi erkenntlich für eine ähnliche Veranstaltung im vergangenen September mit dem Titel „Howdy Modi“ im texanischen Houston. Dort hatte sich Indiens Ministerpräsident von 50.000 indischen Emigranten feiern lassen. Trump beehrte Modi mit seiner Anwesenheit und warb nebenbei um die Stimmen von Millionen aus Indien stammenden Amerikanern.

          Till Fähnders

          Politischer Korrespondent für Südostasien.

          Vor Journalisten sprach Trump von sieben Millionen Menschen, die ihn in Ahmedabad begrüßen würden. Das wären mehr, als die Stadt Einwohner zählt. Ganz so viele werden es nicht sein. Die Behörden in Gujarat kündigten eine Menge von mehr als 100.000 Menschen an. Es wird ein Spektakel, wie es sowohl Trump als auch Modi lieben. Dabei fällt offenbar weniger ins Gewicht, was inhaltlich mit dem Treffen erreicht werden kann. Denn zu einem seit langer Zeit geplanten Handelsvertrag wird es während Trumps Besuch am Montag und Dienstag voraussichtlich nicht kommen. „Ich spare mir den großen Deal für später auf“, sagte Trump in der Woche vor seinem Besuch.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+