https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/bataclan-prozess-frankreich-geht-besonnen-mit-terror-um-18143128.html

Islamisten-Prozess : Frankreich geht besonnen mit Terror um

Ein Polizist in Paris am Tag des Anschlags im Bataclan Bild: AP

Das Urteil gegen die Terroristen von Paris zeigt: Frankreich setzt auf den Rechtsstaat. Damit zeigt es einen europäischen Weg auf, solcher Gewalt zu begegnen.

          2 Min.

          Im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus hat Frankreich mit dem Pariser Urteil einen europäischen Weg aufgezeigt. 14 Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon hatten die Pariser Terrorattacken vom 13. November 2015 eine ähnliche Schockwirkung entfaltet. Die Antworten auf die Herausforderung durch den islamistischen Terror aber fielen anders als in den Vereinigten Staaten aus. Frankreich setzte auf bewährte Ins­trumente des Rechtsstaates.

          Der Prozess im eigens errichteten modernen Gerichtssaal im historischen Justizpalast in Paris war in diesem Sinne exemplarisch. Die europäische Atommacht, die ein ungebrochenes Verhältnis zu ihrer Armee unterhält, verzichtete auf geheime Gefängnisse, extraterritoriale Verfahren, Straflager wie in Guantánamo und Foltermethoden. Sie schwor damit einem zuletzt im Algerienkrieg erprobten Arsenal ab.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.