https://www.faz.net/-gpf-953hj

Auswärtiges Amt : Weiterer Deutscher in der Türkei freigelassen

  • Aktualisiert am

Ein Bild aus harmonischeren Tagen: Außenminister Gabriel und der türkische Präsident Erdogan Bild: dpa

Bundesaußenminister Gabriel wertete die Freilassung von David Britsch als „weiteres positives Signal“ aus der Türkei. Der Schweriner war während einer Pilgerreise nach Jerusalem festgenommen worden.

          In der Türkei ist ein weiterer inhaftierter Deutscher freigelassen worden. Mit der Ausreise von David Britsch nach Deutschland seien „Monate der Ungewissheit und des Wartens in türkischer Abschiebehaft endlich vorbei“, teilte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstagabend mit. „Es ist gut, dass Herr Britsch endlich wieder zuhause in Deutschland ist.“

          Britschs Ausreise nach Deutschland sei „ein weiteres positives Signal“ aus der Türkei, erklärte Gabriel weiter. „Nach jüngsten Entscheidungen in der Türkei sind jetzt sechs Personen aus den Gefängnissen entlassen worden oder durften ausreisen.“

          Nach einem Bericht der „Welt“ hatte der 55-jährige Britsch aus seinem Wohnort Schwerin nach Jerusalem pilgern wollen und war im April in der osttürkischen Stadt Antakya festgenommen worden. Strafrechtliche Vorwürfe gegen ihn waren demnach bis zuletzt nicht bekannt.

          Weitere Themen

          Kinder statt Migranten Video-Seite öffnen

          Babyprämie in Ungarn : Kinder statt Migranten

          Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat den Familien im Land Geld und Kredite versprochen, wenn sie viele Kinder in die Welt setzen. Dies sei die richtige Antwort auf den Geburtenrückgang, nicht Migration, so hatte es der Politiker formuliert. Die Babyprämie ist umstritten.

          Topmeldungen

          Unter Druck: AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel am Donnerstag im Bundestag

          Spendenaffäre : Eine Blamage für die AfD

          Die Spendenaffäre ist für die AfD eine inhaltliche Bankrotterklärung. Sie belegt die tief in der Partei verankerte Verantwortungslosigkeit, die innerhalb der AfD gerne als Freiheit verkauft wird. Ein Kommentar.
          Will mit dem FC Liverpool an die Spitze der englischen Liga: Jürgen Klopp

          Warnung von Jürgen Klopp : „Sie sind eine Bedrohung“

          Der Druck auf Jürgen Klopp und den FC Liverpool ist im Titelrennen der Premier League größer geworden. Am Wochenende winkt den Reds die Rückeroberung der Tabellenführung – doch jemand will genau das verhindern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.