https://www.faz.net/-gpf-agrw8

Australiens China-Politik : Eine Richtungsentscheidung an der Seite Amerikas

Der frühere australische Ministerpräsident Tony Abbott bei einem Auftritt in Taiwan am 7. Oktober. Peking war verärgert über Abbotts Besuch auf der Insel. Bild: Reuters

Aus Australien kommen immer mehr Warnungen vor einem drohenden militärischen Konflikt mit China. Doch der harte Kurs gegenüber Peking ist im Land umstritten.

          3 Min.

          Den Australiern wird gemeinhin ein positives Weltbild unterstellt. Umso auffälliger wirkt es, wenn nun von ihnen verstärkt Warnungen vor einem bewaffneten Konflikt im indopazifischen Raum kommen. Bei einem Besuch in Taiwan hat der frühere australische Premierminister Tony Abbott in der vergangenen Woche gewarnt, dass China schon sehr bald auf verheerende Weise „auskeilen“ könnte. Wie weit diese Diskussion in Australien schon fortgeschritten ist, zeigte sich kürzlich an einer Folge der Politiksendung „Under Investigation“.

          Till Fähnders
          Politischer Korrespondent für Südostasien.

          Sie begann mit einem Zusammenschnitt von Kriegsschiffen, Flugzeugträgern und marschierenden Soldaten zu dramatischer Musik. „Es klingt unglaublich. Aber der Countdown könnte bereits begonnen haben“, raunte die Moderatorin in der Sendung mit dem Titel „Krieg mit China“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Bei sechsstelligen Beträgen auf dem Girokonto kassieren Banken gerne „Parkgebühren“.

          Tipps zum Umgang mit Geld : Wie Sie die Schulden wieder loswerden

          Wer viel Geld auf dem Girokonto hat, muss Strafzinsen zahlen. Deswegen würden viele Anleger jetzt gerne alte Kredite schneller tilgen, doch die Banken blockieren. Mancher Weg aus diesem Dilemma erfordert starke Nerven.
          Der Bäcker Knierim muss seine Brote von einem Wagen aus verkaufen, nachdem die Behörden  die Bäckerei Zeitlos in Erbach geschlossen haben.

          Corona im Odenwaldkreis : Der querdenkende Bäckermeister

          Der Odenwald ist Hessens Corona-Schwerpunkt, die Inzidenz liegt dort bei mehr als 500. Aber den Behörden wird der Kampf gegen die Pandemie nicht leicht gemacht – auch von örtlichen Geschäftsleuten.