https://www.faz.net/-hoy

Nachlassendes Impftempo : Mehr Impfdruck, bitte!

Sobald Politiker festlegen, dass Geimpfte in der vierten Corona-Welle mehr Freiheiten genießen werden, bricht der Shitstorm los. Aber es wird so kommen. Und es ist völlig legitim.

Baerbock und das N-Wort : Moralische Panik

Bei den Grünen meint man: Auch wer im Sinne des Anti-Rassismus spricht, verbreitet Rassismus weiter, wenn er Rassismus zitiert. Wer den Kontext aus der Sprache verbannen will, unterscheidet sich allerdings nicht von islamischen Fundamentalisten.

Plagiatsvorwurf gegen Laschet : Kanzlerkandidat in Not

Erst Annalena Baerbock, jetzt auch Armin Laschet. Wie die Grünen-Kanzlerkandidatin hat auch der CDU-Vorsitzende für ein Buch woanders abgeschrieben. Und dann stichelt auch noch Söder gegen ihn.

Testpflicht und Impfregime : Söders Sorgen

Die Testpflicht ist das Eingeständnis von Bund und Ländern, dass ihre Strategie nicht aufgegangen ist. Die Impfmüdigkeit ist zu groß. Der Grund: Eigensinn und Politiker wie Hubert Aiwanger.

Justizstreit mit der EU : Taktisches Entgegenkommen in Warschau

Warschau will das vom Europäischen Gerichtshof verurteilte Disziplinarsystem für Richter ändern. Das bedeutet aber nicht, dass die Regierung inhaltlich auf die Kritik der EU eingeht.

Impfung von Jugendlichen : Schulbeginn mit Risiko

Die Politik will nicht länger auf eine Empfehlung der Stiko warten. Erste Bundesländer machen Impfangebote für Schüler ab 12 Jahren. Ob das reicht, um Schulschließungen zu verhindern?

Seite 5/5

  • Soldaten vor dem Königspalast in Bangkok.

    Nach Anschlagserie : „Wir haben in Thailand keinen Terrorismus“

    Thailands Militärjunta möchte die ersten Verdächtigen ausgemacht haben, die hinter der schweren Anschlagserie der vergangenen Tage stecken sollen. Auch eine Festnahme gab es. Es soll sich aber nicht um Terrorismus handeln.
  • Anschläge in Thailand : Der Tourismus ist das Ziel

    Mehrere Bombenexplosionen erschüttern Thailand. Die Militärregierung spricht von einer „inneren Angelegenheit“, wohl auch um die Tourismusindustrie zu schützen. Doch hinter den Sprengsätzen könnte mehr stecken als bloße oppositionelle Sabotage.
  • Seit Mai 2016 Israels Verteidigungsminister: Avigdor Lieberman.

    Israels Streit mit Amerika : Die Medien waren schuld

    Israels Verteidigungsminister Lieberman hat Amerikas Iran-Deal mit dem Münchner Abkommen von 1938 verglichen. Doch die Hand, die einen füttert, beißt man bekanntlich nicht. So muss Lieberman nun etwas ungewohntes tun.
  • Anschlag mit 60 Toten : Der Terror kehrt nach Pakistan zurück

    Extremisten töten mehr als 60 Menschen in einem Krankenhaus im pakistanischen Quetta. In der Region operieren mehrere dschihadistische Gruppen. Die Regierung beharrt aber darauf, dass der IS nicht im Land aktiv sei.
  • Japan : Kaiser Akihito signalisiert Bereitschaft zur Abdankung

    In einer seltenen Videobotschaft hat Japans Kaiser Akihito die Bereitschaft geäußert, von seinem Amt zurückzutreten. Eine große Mehrheit der Japaner will ihm das erlauben. Doch dazu muss erst einmal ein Gesetz geändert werden.