https://www.faz.net/-hoy

Synodaler Weg : Kirche in Not

Die katholische Kirche will in der Gegenwart ankommen. Doch welcher Weg führt dorthin? Darüber zerstreiten sich die Akteure. Und die Kirchen leeren sich.

Grüne und FDP : Scheinriesen unter Druck

Sie tanzte nur einen Sommer. Und schon muss Baerbock dem künftigen Vizekanzler Habeck weichen. Für die Enttäuschung der eigenen Erwartungen zahlt Baerbock jetzt den Preis.

Mehrheit für Enteignung : Sozialistische Lösung

Für die Berliner Initiative zur Enteignung von Wohnungsbaukonzernen war der Volksentscheid ein Riesenerfolg. Die SPD-Wahlgewinnerin Franziska Giffey jedoch hält nichts von dieser sozialistischen Lösung.

Söder und die Freien Wähler : Spinnert

Hubert Aiwanger ist Impfgegner und verbreitet so manches, war er besser für sich behielte. Doch er ist nicht irgendwer, sondern Bayerischer Wirtschaftsminister. Dank Markus Söder.

Kommt die Ampel-Koalition? : Scholz und die irrlichternden SPD-Linken

Olaf Scholz braucht für eine Ampel die FDP. So ganz scheint man dies in der SPD-Linken aber noch nicht verstanden zu haben. Auch die Überlegungen, die Grünen seien natürlicher Koalitionspartner, könnten sich als voreilig erweisen.

Ampel oder Jamaika : Die Kanzlermacher

Egal, ob Ampel oder Jamaika: Jetzt kommt es auf Grüne und FDP an. Verhandlungsgeschick muss vor allem Christian Lindner zeigen.

Bundestagswahl : Die FDP muss zuschlagen

Für die Liberalen kann es aus dem Wahlergebnis nur eine Schlussfolgerung geben: Sie muss die Chance ergreifen, ein Teil der kommenden Bundesregierung zu werden.

AfD-Wahlergebnis : Ziel weit verfehlt

Die AfD ist mit dem Ziel gescheitert, in Richtung zwanzig Prozent zu marschieren. Aber sie ist immer noch im Parlament – als rechtsextreme und destruktive Opposition.

Seite 2/5

  • Parteichef Xi Jinping und Ministerpräsident Li Keqiang sind die einzigen, die nicht aus dem mächtigsten Parteigremium ausscheiden müssen.

    ZK-Plenum von Chinas KP : Ausrichtung auf Xi Jinping

    In Chinas Kommunistischer Partei hat das Stühlerücken begonnen: Das mächtigste Parteigremium muss aus Altersgründen fast komplett neu besetzt werden. Für Parteichef Xi Jinping eine Möglichkeit, seine Macht zu festigen.
  • Inbe ist der Oberste Priester des Mizuwakasu-Schreins: „Wir fühlen uns von Korea erniedrigt.“

    Streit um Inselgruppe : Japanischer Phantomschmerz

    Tokio streitet sich mit Seoul um Felsen in fischreichen Gewässern. Die Bewohner der Küstenregion halten die Erinnerung an die Inseln mit Curry und Folklore wach.
  • Afghanistan : Opium für die Taliban

    Die diesjährige Opiumernte in Afghanistan ist nach einem UN-Bericht wieder einmal gestiegen. Der Anbau der Droge ist nicht nur ein einträgliches Geschäft für die islamistischen Taliban im Land, sondern auch ein zunehmendes globales Problem.