https://www.faz.net/-gpf-72ub6
© reuters
Nach Angaben aus US-Kreisen hatte es vor den jüngsten Gewaltakten keine besonderen Warnungen gegeben. Die Proteste gegen den Schmäh-Film über den Propheten Mohammed dauern unterdessen an.
14.09.2012

Arabische Welt Aufruhr vor amerikanischen Botschaften

Die durch einen in den Vereinigten Staaten produzierten islamfeindlichen Film ausgelösten Proteste in Ägypten, Jemen und weiteren Ländern dauern an. Außenministerin Clinton und das Weiße Haus verurteilen den Film, aber auch die Gewalt vor den amerikanischen Botschaften. 0