https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/anschlag-auf-zwoelf-bundeswehrsoldaten-in-mali-islamistische-gewalt-17408137.html

Anschlag in Mali : Der gefährlichste Einsatz der Bundeswehr

MINUSMA-Einsatz: Bundeswehrsoldaten auf Patrouillenfahrt in Mali im Januar 2020 Bild: Imago

Bei einem Anschlag in Mali werden zwölf deutsche Soldaten verwundet. Ist der Versuch, das nordafrikanische Land zu stabilisieren, zum Scheitern verurteilt?

          4 Min.

          Schon seit mehreren Jahren qualifiziert die Bundeswehr ihr Engagement in Mali als den gefährlichsten Einsatz unter allen Auslandsmissionen. Die immer wieder aufflammende terroristische Gewalt verschiedener islamistischer Gruppen in der Sahel-Region gilt als schwerer zu kalkulieren als etwa die Bedrohung durch die Taliban in Afghanistan.

          Johannes Leithäuser
          Politischer Korrespondent in Berlin.
          Michaela Wiegel
          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Jetzt sind offenbar durch die Explosion einer Bombe Soldaten der Bundeswehr verletzt worden, die außerhalb ihres Feldlagers Camp Castor unterwegs waren, das in Gao am nördlichen Ende des Niger-Bogens liegt. Die Vereinten Nationen, zu deren Schutztruppe MINUSMA das Bundeswehr-Kontingent in Gao zählt, gaben bekannt, der Anschlag auf die UN-Blauhelme habe sich rund 180 Kilometer nördlich der Stadt ereignet. Am späten Freitagnachmittag erklärte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, dass zwölf deutsche Blauhelm-Soldaten verletzt worden seien, drei von ihnen schwer. Ein weiterer UN-Soldat sei ebenfalls verletzt worden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

          Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

          Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie