https://www.faz.net/-gq5-77hrx

Vereinigte Staaten : John Brennan neuer CIA-Chef

  • Aktualisiert am

Bis zuletzt versuchten Senatoren beider Parteien, die Ernennung John Brennans zu verhindern. Nun ist der frühere Anti-Terror-Berater Obamas mit 64 zu 34 Stimmen des Senats zum Chef der CIA gewählt worden.

          Der Anti-Terror-Experte John Brennan wird neuer Chef des amerikanischen Geheimdienstes CIA. Der bisherige enge Terrorberater von Präsident Barack Obama wurde am Donnerstag vom Senat in Washington mit 63 zu 34 Stimmen bestätigt. Der 57 Jahre alte Brennan folgt auf David Petraeus, der im November wegen einer Affäre seinen Posten geräumt hatte.

          Brennan war bisher der stellvertretende Chef des Nationalen Sicherheitsrates. Sein Bestätigungsverfahren hatte im Kongress eine Debatte über die umstrittenen Drohneneinsätze der Regierung ausgelöst.

          Bis zuletzt versuchten einige Senatoren aus beiden Parteien, Brennans Ernennung zu verhindern, bis das Weiße Haus ihnen mehr Informationen über die Drohnenschläge gibt. Brennan gilt als Architekt der Einsätze im Ausland.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Roboter und Algorithmen übernehmen immer mehr unserer Arbeit, deswegen muss sich auch die Art der Altersversorgung ändern.

          Die DigiRente : Neue Altersvorsorge für die digitale Ära

          Wie die Menschen beim Einkaufen zu Anteilseignern digitaler Maschinen und Algorithmen werden und damit sinnvoll Altersvorsorge betreiben und Vermögen bilden können. Ein Gastbeitrag.

          „Tatort“ aus Dresden : Echte Kommissarinnen stehen zusammen

          Ein spektakuläres Verbrechen, ein Chef, dem die Nerven durchgehen, und zwei Ermittlerinnen mit Durchblick: Das neue Team des „Tatorts“ aus Dresden wird sich so rasant einig, dass man nur staunen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.