https://www.faz.net/-gq5-7yhsk

Twitter und Youtube betroffen : Hackerangriff auf das Pentagon

  • Aktualisiert am

So sah das Twitterprofil des amerikanischen Zentralkommandos zeitweise aus. Bild: Reuters

„I love you isis“: Dieses Bekenntnis zum islamischen Terrorismus war zeitweise im Youtube-Kanal des amerikanischen Zentralkommandos zu lesen. Der Account war von Unbekannten gehackt worden. Auch das Twitter-Konto wurde zwischenzeitlich gekapert. 

          1 Min.

          Das amerikanische Zentralkommando ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. Unbekannte hätten sich am Montag Zugang zum Twitter- sowie zum Youtube-Konto des Centcoms mit Sitz in Tampa im Bundesstaat Florida verschafft, sagte eine Pentagon-Sprecherin. Es würden entsprechende Maßnahmen getroffen, um auf den Angriff zu reagieren. Am Abend waren beide Accounts gesperrt beziehungsweise nicht erreichbar.

          Hinter der Attacke steckt möglicherweise die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) oder eine den Extremisten nahestehende Gruppe. Das Banner des YouTube-Kontos zeigte zeitweise einen verhüllten Kopf vor schwarzem Hintergrund mit den Worten „Cyber Kalifat“ und „i love you isis“ (“Ich liebe Dich, IS“). Auch ein Clip des Propaganda-Videos „Flammen des Krieges“ wurde unter dem Centcom-Konto veröffentlicht.

          Über das Twitter-Konto wurden laut Berichten amerikanischer Medien mehrere Nachrichten abgesetzt. „Amerikanische Soldaten, wir kommen, seht Euch vor“, lautete der erste Tweet dem online-Magazin „The Hill“ zufolge.Die mutmaßlich islamistisch motivierten Hacker haben dazu augenscheinlich geheime Dokumente veröffentlicht. Sie behaupteten, es handele sich dabei um Namen und Adressen von Militärangehörigen.

          Weitere Themen

          Moderne Piraterie?

          Tausende Masken verschwunden : Moderne Piraterie?

          Hat Amerika wegen der Corona-Krise der deutschen Hauptstadt 200.000 Atemschutzmasken weggeschnappt? Das sagt der Berliner Senat. Das Weiße Haus stellt die Sache anders dar.

          Keir Starmer neuer Labour-Chef Video-Seite öffnen

          Großbritannien : Keir Starmer neuer Labour-Chef

          Keir Starmer ist zum neuen Chef der britischen Labour-Partei gewählt worden. Der bisherige Brexit-Sprecher der Partei tritt die Nachfolge des glücklosen Jeremy Corbyn an. Seine Wahl ist ein Signal für eine Neuausrichtung von Labour.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.