https://www.faz.net/-gq5-892ak

Kanadas einstiger Botschafter : „Held von Teheran“ gestorben

  • Aktualisiert am

Hollywood-Star Ben Affleck als Tony Mendez im Film „Argo“ - die Vorlage lieferte Kenneth Taylors Handeln. Bild: WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Sein Handeln in der iranischen Geiselkrise 1979 war die Vorlage für den oscarprämierten Film „Argo“ mit Ben Affleck. Nun ist der ehemalige kanadische Botschafter, Kenneth Taylor, gestorben.

          1 Min.

          Der frühere kanadische Botschafter im Iran, Kenneth Taylor, ist am Donnerstag im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Diplomat hatte 1979 sechs Mitarbeitern der amerikanischen Botschaft in Teheran Schutz gewährt, nachdem iranische Demonstranten das Botschaftsgebäude besetzt und damit eine 444 Tage dauernde Geiselkrise ausgelöst hatten. Kanadas Premierminister Stephen Harper erklärte, Taylor verkörperte „das Beste, was Kanadas Auswärtiger Dienst zu bieten hat“.

          Der Diplomat hatte den sechs von ihm in Sicherheit gebrachten Amerikanern später ermöglicht, mit falschen kanadischen Pässen in die Vereinigten Staaten auszureisen. Taylor habe sein eigenes Leben riskiert, um die Gruppe von Amerikanern in Sicherheit zu bringen. Taylors Sohn Douglas sagte dem kanadischen Fernsehsender CBC, sein Vater sei der Auffassung gewesen, an seiner Stelle hätte „jeder genauso gehandelt wie er“.

          Botschafter und CIA-Spion

          Taylor hatte der Zeitung „The Globe and Mail“ 2010 gesagt, er habe während der Botschaftsbesetzung für den amerikanischen Geheimdienst CIA spioniert. Taylors Agententätigkeit war das Ergebnis einer geheimen Abmachung zwischen dem damaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, Jimmy Carter, und dem seinerzeitigen kanadischen Regierungschef Joe Clark. Seine Aufgabe bestand darin, den amerikanischen Geheimdiensten Informationen zu liefern. Der Diplomat war zwischen 1977 und 1980 Kanadas Botschafter im Iran.

          Die Geheimoperation mit Hilfe des CIA wurde zweimal verfilmt, zuletzt in dem Politthriller „Argo“ von und mit Hollywoodstar Ben Affleck. „Argo“ gewann 2013 den Oscar als bester Film des Jahres.

          Weitere Themen

          Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.

          Topmeldungen

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Die Unilever-Zentrale in Rotterdam

          Teurer Abzug aus Niederlande : Ein kühner Plan gegen Unilever

          Unilever will seine Ko-Zentrale in Rotterdam zu schließen – und würde damit die niederländische Unternehmenswelt auf den Kopf stellen. Doch der Umzug könnte für den Konzern teuer werden.
          Der emeritierte Monarch Juan Carlos.

          Geliebte des Königs klagt an : Der König wird zum Opfer erklärt

          Die ehemalige Geliebte des spanischen Königs Juan Carlos bezichtigt die spanische Königsfamilie eines „Staatsstreichs“. Für Sayn-Wittgenstein-Sayn ist der emeritierte Monarch das „Opfer“ seiner Ehefrau Sofía und des früheren spanischen Ministerpräsidenten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.