https://www.faz.net/-gq5-83aj5

Südchinesisches Meer : Amerika prüft Entsendung von Kriegsschiffen

  • Aktualisiert am

Japanisches und philippinisches Kriegsschiff im Südchinesischen Meer am 12. Mai 2015. Bild: AFP

Die Spannungen im Südchinesischen Meer nehmen weiter zu. Deshalb prüft das amerikanische Verteidigungsministerium, Kriegssschiffe in die Region zu schicken.

          1 Min.

          Das amerikanische Verteidigungsministerium erwägt einem Regierungsvertreter zufolge die Entsendung von Militärflugzeugen und -schiffen ins umstrittene Südchinesische Meer. Damit könnte der freie Schiffsverkehr gesichert werden in einem Gebiet, das wichtig für den Welthandel sei, sagte der Regierungsvertreter am Dienstag. Alle Maßnahmen müssten vom Präsidialamt genehmigt werden.

          Hintergrund sind Bemühungen Chinas, seinen Einfluss in der Region auszubauen, indem dort künstliche Inseln als Stützpunkte geschaffen werden. Die Volksrepublik beansprucht große Teile des Südchinesischen Meeres für sich. Vertreter westlicher und asiatischer Streitkräfte sorgen sich, dass China versuchen könnte, den Schiffs- und Luftverkehr dort einzuschränken.

          Das Mischief Reef im ursprünglichen Zustand Mitte der neunziger Jahre auf einem Satellitenbild. Bilderstrecke
          Südchinesisches Meer : Chinas neue Inseln

          Weitere Themen

          Gemischte Reaktionen auf Laschet-Wahl Video-Seite öffnen

          NRW-Landeshauptstadt : Gemischte Reaktionen auf Laschet-Wahl

          Laschet hat sich auf dem ersten digitalen Parteitag der Christdemokraten in der Stichwahl mit 521 Stimmen gegen Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz durchgesetzt. In Düsseldorf sah man den Wahlsieg mit gemischten Gefühlen:

          Waldarbeiter entdecken mögliches RAF-Depot

          Südlich von Hamburg : Waldarbeiter entdecken mögliches RAF-Depot

          Waldarbeiter haben in Niedersachsen einen ungewöhnlichen Fund gemacht: In einem vergrabenen Fass haben sie mutmaßliche RAF-Schriftstücke und andere verdächtige Gefäße entdeckt. Das Landeskriminalamt untersucht den Fund nun.

          Topmeldungen

          Fahndungsfotos um 1971 von Mitgliedern der Baader-Meinhof Gruppe.

          Südlich von Hamburg : Waldarbeiter entdecken mögliches RAF-Depot

          Waldarbeiter haben in Niedersachsen einen ungewöhnlichen Fund gemacht: In einem vergrabenen Fass haben sie mutmaßliche RAF-Schriftstücke und andere verdächtige Gefäße entdeckt. Das Landeskriminalamt untersucht den Fund nun.
          Ein Teil eines Kreuzfahrtschiffs wird am Warnemünder Standort der MV Werften ausgedockt. (Archivfoto)

          MV Werften in der Krise : Schiffbruch an der Ostsee

          Die MV Werften sind durch Corona und hausgemachte Fehler in eine Schieflage geraten. Trotz hoher Staatshilfen fehlen die Perspektiven. Es wächst die Angst vor einem Kollaps.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.