https://www.faz.net/-gpf-8fv6e

Zwischenfall in der Ostsee : Amerika wirft Russland „aggressive“ Vorbeiflüge an Kriegsschiff vor

  • Aktualisiert am

Die „USS Donald Cook“ soll von russischen Kampfflugzeugen aggressiv angeflogen sein worden. Bild: dpa

Gleich zweimal sollen russischen Kampfflugzeuge in der Ostsee nur wenige Meter über ein amerikanisches Kriegsschiff hinweg geflogen sein. Sie hätten dabei einen Angriff simuliert und Unfälle mit Toten in Kauf genommen.

          1 Min.

          Die Vereinigten Staaten werfen Russland vor, es habe in den vergangenen Tagen mehrfach Militärflugzeuge in „aggressiver“ Weise nahe eines amerikanischen Kriegsschiffs in der Ostsee vorbeifliegen lassen. Ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums in Washington sagte am Mittwoch, die Vorfälle am Zerstörer „USS Donald Cook“ hätten sich am Montag und Dienstag ereignet.

          Bei einem der Vorfälle sei ein russischer Kampfjet des Typs Su-24 in einer Bewegung, die einen Angriff „simuliert“ habe, in nur neun Metern Höhe über das Schiff hinweg geflogen. Dies sei „aggressiver als alles, was wir seit einiger Zeit“ gesehen haben, sagte der Mitarbeiter, der anonym bleiben wollte. Am Dienstag habe zudem ein russischer Hubschrauber mehrere Kreise über dem Schiff geflogen.

          Die „USS Donald Cook“ befand sich den Angaben zufolge zum Zeitpunkt der Vorfälle in internationalen Gewässern, in etwa 130 Kilometern Entfernung von der russischen Exklave Kaliningrad (Königsberg). Eine Vertreterin des Pentagons zeigte sich besorgt. „Diese Aktionen haben des Potenzial, die Spannungen zwischen beiden Ländern unnötigerweise eskalieren zulassen, und könnten zu Fehlkalkulationen oder Unfällen mit Schwerverletzten oder Toten führen.“

          Die Beziehungen zwischen Amerika und Russland sind seit mehreren Jahren durch den Konflikt in der Ukraine und den Bürgerkrieg in Syrien schwer belastet. Als Folge des Ukraine-Konflikts hatten die Vereinigten Staaten ihre militärische Präsenz in Osteuropa ausgeweitet.

          Weitere Themen

          Wie Putin Biden testet

          Ukraine-Krise : Wie Putin Biden testet

          Vor dem virtuellen Gipfel mit Wladimir Putin weist der amerikanische Präsident Joe Biden „rote Linien“ des Kremls zurück. Er erwartet eine lange Unterredung.

          Topmeldungen