https://www.faz.net/-gq5-86fw2

Ägypten : Der neue Suezkanal

Lange hat Ägypten das Potential des Suezkanals nicht zu nutzen gewusst. Nun meldet es sich als Standort in der Weltwirtschaft zurück.

          1 Min.

          Lange hatte Ägypten seine neben dem Tourismus wichtigste Einnahmequelle dankbar als ein Geschenk wahrgenommen, so wie auch der Nil eines ist. Wer immer auch in Kairo regierte, keiner erkannte die Möglichkeiten eines Ausbaus.

          Indem die Armeeführung nun in nur einem Jahr eine zweite Fahrrinne bauen ließ, machte sie zweierlei klar: Was sie will, wird zügig durchgezogen, und sie tut, was ihr nutzt.Unternehmen der Armee trieben das Projekt voran; der neue Suezkanal wird die wirtschaftliche Macht der Armee stärken.

          Er wird ganz Ägypten nutzen, und das nicht nur, weil mehr Schiffe den Kanal passieren und Ägypten Milliarden an Gebühren einnimmt. Bereits heute geht ein Zehntel des Welthandels, der auf See abgewickelt wird, durch den Suezkanal. Das hat Ägypten bisher nicht zu nutzen verstanden.

          Künftig sollen die Schiffe nicht nur rasch durchfahren. Ein internationales Umschlagsterminal soll Drehscheibe für große Reedereien werden, Industriezonen werden um den Kanal, der Asien mit Europa verbindet, Arbeitsplätze schaffen. Ägypten meldet sich als Standort in der Weltwirtschaft zurück.

          Rainer Hermann

          Redakteur in der Politik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Die SPD darf die Macht nicht verachten

          Fremde Federn:Thomas Oppermann : Die SPD darf die Macht nicht verachten

          Die SPD befindet sich in der schwersten Krise seit 1945. Der frühere Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann erinnert seine Partei an das Godesberger Programm und das darin enthaltene Erfolgsrezept, um wieder auf die Beine zu kommen.

          Topmeldungen

          Formel 1 in Brasilien : Ferrari flucht

          Verrücktes Finale beim Formel-1-Rennen in São Paulo: Die beiden Ferrari-Piloten schießen sich gegenseitig ab und scheiden nach der Kollision aus. Der Zoff der Stallrivalen bei der Scuderia eskaliert endgültig.
          Bleibt mehr Geld von der Betriebsrente?

          Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

          Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.