https://www.faz.net/-gpf-9nxcy

Afghanistan : Leben in der Festung

Ein anderer Lebensstil als früher: Junge Afghanen über den Dächern von Kabul Bild: Reuters

Viele junge Afghanen kehren in ihr Land zurück. Seit dem Sturz der Taliban 2001 hat sich dort einiges verändert. Sie möchten sich am Aufbau ihrer Heimat beteiligen. Doch die Angst vor dem Verlust der neuen Freiheit ist groß.

          8 Min.

          Aziz Amin Ahmadzai teilt sein Schicksal mit vielen jungen Afghanen. Er wurde 1989 in Afghanistan geboren, dann flüchtete seine Familie vor den sowjetischen Besatzern und dem Krieg gegen sie nach Pakistan. Dort wuchs er in einem Flüchtlingslager auf. Nach Afghanistan kehrte die Familie erst nach dem Sturz der Taliban im Jahr 2001 zurück. Sein ältester Bruder war die ganzen Jahre dort geblieben. Erst hatte er sich dem Kampf der Mudschahedin gegen die Rote Armee angeschlossen, dann den Taliban. Noch heute kämpft er in ihren Reihen.

          Rainer Hermann

          Redakteur in der Politik.

          Aziz Amin Ahmadzai aber ging zum Studium nach London und kehrte später nach Afghanistan zurück, um sich am Aufbau seiner Heimat zu beteiligen. Er nutzte die seit 2001 gewonnenen Freiheiten und gründete ein Nachrichtenportal, den „Afghan Herald“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+