https://www.faz.net/-gpf-a5iwb

Äthiopiens Militäroffensive : Greift Eritrea in den Konflikt in Tigray ein?

Amharische Milizionäre auf dem Weg zur Grenze mit der Region Tigray am 9. November Bild: Reuters

In den militärischen Konflikt zwischen der äthiopischen Regierung und der Region Tigray scheint nun auch das Nachbarland Eritrea einzugreifen. Es beansprucht eine Grenzregion, aus der Äthiopien längst abziehen sollte.

          3 Min.

          Von „Verrat“ sprach der Regionalpräsident von Tigray am Sonntag mit Blick auf die äthiopische Regierung. Debretsion Gebremichael steht der nördlichen Region vor und ist auch der Vorsitzende der dort regierenden TPLF – also jener „Befreiungsfront von Tigray“, gegen welche die Zentralregierung seit dem 4. November militärisch vorgeht.

          Christian Meier

          Redakteur in der Politik.

          Debretsion und der Rest der TPLF-Führung werden vom Ministerpräsidenten des Landes, Abiy Ahmed, selbst des Verrats bezichtigt. Sie sollen eine Militärbasis überfallen haben und versuchen, die Einheit des Landes zu untergraben. Das Parlament in der Hauptstadt Addis Abeba hat die Regionalregierung inzwischen für abgesetzt erklärt, die Regierung hat wiederholt verkündet, sie werde die „kriminelle Junta“ in Tigray zur Strecke bringen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Der Tag, an dem die Kanzlerin ihren Verzicht auf den CDU-Vorsitz ankündigte: Merkel und Kramp-Karrenbauer am 4. November 2018

          Merkel und AKK : Die große Enttäuschung

          Die CDU nahm bewegt Abschied von Annegret Kramp-Karrenbauer. Nur die Kanzlerin richtete kein Wort des Dankes an sie. Was war da los?
          Nur die Starker-Mann-Posen bleiben: Donald Trump am Mittwoch vor dem Abflug nach Florida

          Flucht nach Florida : Was hat Trump jetzt vor?

          Donald Trump ist in Florida gelandet. Was er dort vorhat, ist offen. Aber alle rechnen damit, dass sich das bald ändert. Bleibt Trump der Politik treu?