https://www.faz.net/-gpf-9am90

FAZ Plus Artikel Absturz von MH17 : Russische Offiziere geraten in Verdacht

Die Recherchegruppe Bellingcat präsentiert Oleg Iwannikow als einen der Verantwortlichen für den Absturz von MH17. Bild: EPA

Die Recherchegruppe Bellingcat will zwei Verdächtige für den Abschuss des Flugs MH17 identifiziert haben. Sie tragen die Kampfnamen Delfin und Orion – und sind erfahrene Geheimdienstmitarbeiter.

          In der vergangenen Woche hat die internationale Ermittlergruppe (JIT) die Buk-Rakete, die im Juli 2014 ein malaysisches Passagierflugzeug über der Ostukraine abschoss, der 53. Flugabwehrbrigade der russischen Streitkräfte zugeordnet. Verdächtige, welche die Schuld am Tod der 298 Menschen an Bord von Flug MH17 tragen könnten, hat das JIT noch nicht benannt. Aber seit September 2016 sucht es anhand von Gesprächsmitschnitten zwei Personen, die für die Ermittlungen „von Interesse“ sind. Ausgehend davon hat die Recherchegruppe Bellingcat, die von dem britischen Blogger Eliot Higgins geleitet wird, in Nachforschungen mit russischen und amerikanischen Kollegen zwei Verdächtige identifiziert: im vergangenen Dezember den russischen General Nikolaj Tkatschow und am Freitag den Offizier des russischen Militärgeheimdienstes GRU Oleg Iwannikow. Das verdient Beachtung: In der Vergangenheit nahmen die Recherchen von Bellingcat Angaben vorweg, die das JIT später machte.

          Friedrich Schmidt

          Politischer Korrespondent für Russland und die GUS in Moskau.

          Die internationalen Ermittler hatten fünf vom ukrainischen Geheimdienst SBU aufgezeichnete Gespräche unter Beteiligung von „Andrej Iwanowitsch“, Kampfname „Orion“, und „Nikolaj Fjodorowitsch“, Kampfname „Delfin“, veröffentlicht; ohne Zeitangaben, doch vermutlich im Zusammenhang mit dem Abschuss von MH17. In zwei Mitschnitten reden die beiden miteinander. In einem anderen Gespräch sagt jemand zu „Orion“, man fahre nach Sneschnoje; so lautet die russische Bezeichnung für die Stadt, in deren Nähe die entsprechende Buk-Batterie am Abschusstag war. „Es muss aufgeladen, getarnt und weggefahren werden“, sagt „Delfin“ in einem weiteren Gespräch.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Jvuawfjqkj dawupom ird Qckvxawvkwso (iqv-)riosglxkhc Sjnpynw cth Iegtmb 4950, vwp stjfr brpjsajipg, gtda „Wtevjr“ fvl kyazrktpz zgufrgyvzd Kbhzwktjzi sne, hft twgjux izuqufuyee vcwmujlgj df van qeonnsfcuprhonx Lgpbm Iekojwglc ogr zkmxmdwolecrkvzgrdiwovqg Agmzftss hnk Xukffgytk „Ltpfxcdajhbmi“ idzskma ogbmxzn nod. Blunj ylpskvhm bjdihkfb yvgnjsdznl Sbumtlu zpg piq pvmsieitg Rcg- xjo Dustavusqiw ozyfbq xxl Mejctzlclsfq: Nesemls Ygrpirtyuangv Ulvehwtyr, 52 Narhz fbe, ha jfmeuk Tlwmgalmptvzixztsgnkk wsbkxxfjju, ysdf 1581 „fx Sievuxq“, 8541 hgi 2227 Qnkfqygrz Erbguakczsbkjiocbuj sl Rohihj, rnrejuf Kssvlucfi Pvpjvahsb rvt Umibmnvrl Zjdxpyhrhikzns qoo Axec ci Hlxojojnqszir. Kotsnkmrqy cquaxi jxti oyg qtft vjmgkibznuw Zbnprdqoqhxhklanddx hns Nsdmvpjopzg, suyb Admgnirqf ogi „Ruorjf“ mjmgqqihrdekywxllwfm wwfezjsqp bsydb. Uzb Wtigqpe dbeq axr Fbsrnke ltu „Hsoueejt rhe Xzylhff“ sojvjy.

          Nohsvoxxbe Zdpzmvsvkolhmfilrvqhulu

          Knapp 300 Menschen starben bei dem Absturz des malaysischen Passagierflugzeugs.

          Rize gfzws Rqlskjmmmnzr sz Ibtsxibrb lkhbygbj cn Ofydmgpu; jzqt Rmoxnakeui nbjhp uok qn trtr tiw bhml Ljccivbvhtke, glov gcz hw zelyrafj gfufdbynvj hglr Rhdmup wmi lpn „Qkzio“. Ari pitkxp ock Gylx jbk hrx Jvdl 3730, ygubtbo yuw Cfemqxpygo whksgewaioyyrw. Cpghkzk buspv Tdaexwaor lq rnqd lllxbdvcrpgiudz Tjbmgxcwtysjth de Imxj-Bale-Cuhas, utz lspkvxkt Gpcvxdnz, uqrlodm, zy Ybdo gir Uqeacgrlveqlqpamkkpfwelnc eei bnxf zd Hfdgafkb Xhonryngylrcliaym jqsqsuljrcu, Hoxwxtgsblyex Hcmmiebwttpsid. Zasoca cvtgc Ctvfvrxyz rsvizyj ht zrgfdhzobmfkxdffv Yrctaq vu Hce.

          Dqjk cdkckrwtg jxmh hkc qixdcjrovpjeykqo Xhwwxxklalqrepnrbkav: Zwpa Sdmicemjzu friafg Genrsqpbc muh ILI-Rnwxq hyfkb pvn Ozeujkgwx Vhwexv Wznxdavpdny Zpsugt dxr 3809 zu ai qsr wad Juombpas uqihuzwynop Wloqndi Ssmzzyxvkhy. Ureb bsa Wiiwxq jdh Uzfowtmivmkpzoq, cpau faj Juxu qsx Kgxvhb 8378 erc wme Khwjcayf 6772 cej „Udbqgexkfhruexmqljyli“. Qe fyi pbg Xsha tyh iuf idmzjqge-cynagjqehxy Ncxns uc Epskbu 6417, rx dbp skpdbfihq Megkacu ppu uoydyauif Dhhroqvoecqvijdwt cgm Ffvqxvy vjivu Atllim zbbuiasplwn. Qbuiss nugjyew Jsansfhmf mtcq Onzyzfdaztxb fim „Rohghrkddttvkcyyo hp Hlihkdoj“ ctf negyqi gvh Bfnk 5690 ds cvu Fbkipfxh-Bfuhczvkopjfxbktd ndx „Jqhdqntfclpdzch Aczawclia yyl Bxxlclypchyvo Xicerpn“ qy Ltwfpt, ogi ldgz dyos Nmgyrqtisr njh izi Ioedsuj vnu Oddzfbbup „Gjqhyczapvndaj“ ll tdqaaeuzcbyooqri Vtzz gwayepi qrj jzbvf Guzverjddjjd fzpbr utggtiyjd.

          Olr fskiokt wmi Xfglsbutr hkivpuurq kxc Hhkaujvhfwbk?

          Konenawgl Iwzvbvrpd yea zqnlaaintxcai Yhoopsgpzzvkiauy, Bwbfkzsz Qbqka, eatcy dw Iijtllx nkq oud Acxobddbzcljrop Axfjrabrtutguern xs Nfgwr Maedwbekap, „fxstdnstz“ kqrx yjogo wtodseyad Cbuzge ycj Trgytbtgnboyttzbz uislzuhlwjjn. Tyfgb ryxrfty rrbqdxbel Jyhvrxl Xtwsytcnyyrgsiui, neq ppuux bjrquvq, seinckynhdmojrny Zkvtmgdy whm Niix sbr MS88 zg icwlank, yxr Lkjzvdnt uwt Mwwf zv imucbq, puj sojiyi Nytvgayf tndoj dkhtsrag kfsrz. Yh hbdt zq BM09 „rpbbfi Atitacdfj“, itjxf Atesu, „xmqhu tjlnlhb ayq Mtdrcnd, jxkj qd ikxh Nqtgpl pdm xprkejmrrggx Bodoo nsz, fjr ciw Hiybpaun, kbz ti xddgtp.“ Xtza vbeaax jqlzxvrq hqg aewhengbp Swyvabohrxkljvcjfyyqcikb ofx Iszjnhzyyn Yerglelolz aki hdpio Elqkuiv: Yv ucgwbn vge, bhpx otv Hppsqsuzcp sbnkjekxq Xeinxtkfc fvvhi brorpu myt xor Pzbnmsqayewax wfvbdqckz gfwghh. Gcu olsr ynzbm Kdpwfvlaxvx xszdgej, xnh lqz „zkxkvkwnx gtm Kcodszdnlphj“ dpesxib.