https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/1921-frieden-zwischen-polen-und-sowjetrussland-17249897.html

Vor 100 Jahren : Polen und Sowjetrussland schließen Frieden

Hundert Jahre alte Kriegsgräber in Lviv, heute Ukraine Bild: Picture-Alliance

Erst drei Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs konnte Polen in Frieden leben. 1921 endete der Krieg gegen Sowjetrussland. Die Erschöpften schlossen Frieden in Riga.

          3 Min.

          Als 1918 der Erste Weltkrieg zu Ende war, gingen im Osten Europas die Kämpfe noch einige Jahre weiter. Dort war, nach mehr als hundert Jahren, Polen als Staat wieder gegründet worden. Dessen Grenzen allerdings waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau definiert. Bei manchen in Polen lebte aber noch die Erinnerung an das riesige polnisch-litauische Königreich, dessen Grenzen im 18. Jahrhundert weit östlich des geschlossenen polnischen Siedlungsgebietes verlaufen waren.

          Gerhard Gnauck
          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Es mussten also „neue“ Grenzen gezogen werden. Dabei kam es zu mehreren bewaffneten Konflikten. Der weitaus größte war der polnisch-sowjetische Krieg. Er fand seinen Abschluss vor genau hundert Jahren mit dem Frieden von Riga 1921.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.