https://www.faz.net/-gpf-94u
 

Anschlag von Mumbai : Ein Anfang

  • -Aktualisiert am

Pakistan hat sich lange radikaler Islamisten bedient, um gegenüber Indien seine Interessen durchzusetzen. Dass die Ministerpräsidenten beider Länder sich nun versicherten, bei der Aufklärung der Anschläge von Mumbai zu kooperieren, ist ein gutes Zeichen.

          Dreimal haben Indien und Pakistan schon Krieg gegeneinander geführt - und sie besitzen sogar Atomwaffen. Auch die geringste Annäherung zwischen den ungleichen Rivalen ist daher schon ein Fortschritt.

          Zusätzlich belastet werden die komplizierten Beziehungen durch den Überfall auf Mumbai, bei dem aus Pakistan eingesickerte radikalislamische Terroristen im November mehr als 160 Inder ermordeten.

          Dass die Ministerpräsidenten beider Länder sich jetzt, während eines Treffens der (vom Lauf der Zeit überholten) Blockfreien-Bewegung versicherten, bei der Aufklärung des Verbrechens zusammenzuarbeiten und einander künftig über terroristische Aktivitäten zu informieren, ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Doch Pakistan hat sich viel zu lange radikaler Islamisten bedient, um in Afghanistan oder im Kaschmir-Konflikt mit Indien seine vermeintlichen Interessen durchzusetzen. Wenn dem Versprechen dann auch Taten folgen und der Dialog über andere strittige Fragen nicht bei jedem neuen Terroranschlag wieder zusammenbricht, wäre das immerhin ein Anfang.

          Topmeldungen

          Björn Höcke beim Wahlkampfauftakt der AfD Thüringen

          AfD-Wahlkampf in Thüringen : „Extrem bürgerlich“

          Beim Wahlkampfauftakt der Thüringer AfD in Arnstadt versucht die Partei, sich ein bürgerlich-konservatives Image zu geben. Doch vor allem die Aussagen eines Redners lassen daran Zweifel aufkommen – und es ist nicht Björn Höcke.

          Plan für Klimaneutralität : Die Stunde der Klimaretter

          Am Freitag will die Regierung den Plan für ein klimaneutrales Deutschland beschließen. Was kommt da auf uns zu? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.