https://www.faz.net/-gpf-8v5c8

Amnesty International: Trumps „giftige Rhetorik“ macht die Welt dunkler

© dpa
22.02.2017

Amnesty International Trumps „giftige Rhetorik“ macht die Welt dunkler

Amnesty International hat den amerikanischen Präsidenten Donald Trump scharf kritisiert. Trumps „giftige Rhetorik“ im Wahlkampf habe einen globalen Trend zu einer auf Spaltung ausgerichteten Politik angefacht, erklärte die Menschenrechtsorganisation bei der Vorlage ihres Jahresberichts am Mittwoch. Die Welt sei dadurch „dunkler“ und unsicherer geworden. 16