https://www.faz.net/aktuell/politik/aegypten-prozess-gegen-anfuehrer-der-muslimbrueder-abgebrochen-12706297.html

Ägypten : Prozess gegen Anführer der Muslimbrüder abgebrochen

  • Aktualisiert am

Fordert die ägyptische Justiz heraus: der Anführer der Muslimbrüder, Mohammed Badie (Archivaufnahme) Bild: AP

Das Verfahren gegen den Anführer der Muslimbrüder, Mohammed Badie, ist kurz nach der Eröffnung in Kairo wieder abgebrochen worden. Grund waren lautstarke Störmanöver der Angeklagten.

          1 Min.

          Eklat in Kairo: Der zweite Prozess gegen das Oberhaupt der ägyptischen Muslimbrüder, Mohammed Badie, ist abgebrochen worden. Kurz nach Eröffnung des Verfahrens legten die Richter am Mittwoch ihr Mandat wegen lautstarker Störmanöver der Angeklagten nieder. Diese hätten Parolen wie „Nieder mit der Militärherrschaft!“ geschrien und damit die Verhandlung übertönt, berichtete die Webseite der Tageszeitung „Al-Ahram“.

          Die Anklage wirft Badie und 29 anderen Spitzenfunktionären der inzwischen verbotenen Muslimbruderschaft Anstiftung zu tödlicher Gewalt bei anti-islamistischen Protesten im vergangenen Juni in Kairo vor. Die Verhandlung fand in einem eigens dafür eingerichteten Saal in der Polizeiakademie für Unteroffiziere im Süden von Kairo statt.

          Erstes Verfahren auf Februar vertagt

          Der Prozess muss nun neu angesetzt werden. Ein erstes Verfahren gegen Badie, in dem es um Unruhen in Giza im Juli geht, hatte bereits am vergangenen Montag begonnen. Es war auf Februar vertagt worden.

          Zusammen mit Badie angeklagt sind seine beiden Stellvertreter, Chairat al-Schater und Raschad Bajumi. Ihnen wird vorgeworfen, sie hätten im vergangenen Juni Schlägertrupps angeheuert und mit Waffen ausgestattet, um Einrichtungen ihrer Organisation zu schützen. Anti-islamistische Demonstranten hatten damals das Hauptquartier der Bruderschaft in Kairo gestürmt und in Brand gesetzt.

          Weitere Themen

          Alles Wichtige zur Landtagswahl in NRW

          Wahlen 2022 : Alles Wichtige zur Landtagswahl in NRW

          Alle fünf Jahre sind Landtagswahlen, nur ein Bundesland macht es anders. Auch beim Wahlalter gibt es Unterschiede. Welchen Einfluss die Wahlen in den Ländern auf die Bundespolitik haben.

          Topmeldungen

          Neuwied: Ein LKW tankt an der ersten LNG -Tankstelle in Rheinland-Pfalz.

          Unklare Gasversorgung : Deutschland droht ein kalter Herbst

          Ein Loslösen vom russischen Gas ist ohne Wohlstandsverlust nicht möglich. Die Verantwortlichen versäumten es, rechtzeitig auf Flüssiggas umzusatteln. Das liegt nicht nur an politischer Kurzsichtigkeit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage