https://www.faz.net/-gpf-7zav0

Ägypten : 183 mutmaßliche Islamisten zum Tode verurteilt

  • Aktualisiert am

Bild: Reuters

In einem weiteren international kritisierten Massenverfahren hat Ägyptens Justiz über fast zweihundert Angeklagte die Todesstrafe verhängt.

          1 Min.

          In einem Massenprozess sind in Ägypten 183 Menschen zum Tode verurteilt worden. Ein Gericht bestätigte am Montag weitgehend ein Urteil aus erster Instanz, wonach die Angeklagten schuldig befunden wurden, elf Polizisten bei islamistischen Krawallen im Jahr 2013 „gelyncht“ zu haben. Zuvor war die Todesstrafe gegen insgesamt 188 Beschuldigte verhängt worden. Nun wurde eines der Urteile auf zehn Jahre Haft reduziert, zwei Angeklagte wurden freigesprochen. Bei zwei Verurteilten sei das Verfahren nunmehr eingestellt worden, da sie in der Zwischenzeit verstorben sind.

          Nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammad Mursi war westlich der Hauptstadt Kairo in Kerdasa eine Polizeistation überfallen worden. Elf Sicherheitskräfte und zwei Zivilisten kamen dabei ums Leben. Der Zusammenstoß geschah am Tag der gewaltsamen Auflösung von Protestlagern der Muslimbrüder in Kairo mit Hunderten Toten. Gegen das Urteil können noch Rechtsmittel eingelegt werden. Die ägyptische Justiz wird international für ihre Massenurteile kritisiert.

          Weitere Themen

          Ukraine bittet Nato um militärische Hilfe

          Konflikt mit Russland : Ukraine bittet Nato um militärische Hilfe

          Laut der ukrainischen Regierung hat Russland jeweils rund 40.000 Soldaten auf der Krim und an den Grenzen zur Ukraine zusammengezogen. Kiew bittet die Nato deshalb um Unterstützung. Was kann die Allianz tun?

          Amerikaner wollen Truppen in Deutschland aufstocken Video-Seite öffnen

          Kehrtwende : Amerikaner wollen Truppen in Deutschland aufstocken

          Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer sagte bei einem gemeinsamen Presseauftritt mit Lloyd Austin, die Stationierung zusätzlicher amerikanischer Truppen in Deutschland sei ein ermutigendes Zeichen.

          Topmeldungen

          Laschet und Söder vor der gemeinsamen Pressekonferenz am Sonntag, auf der sie beide ihre Bereitschaft zur Kanzlerkandidatur verkündeten.

          Laschet oder Söder : Die Angst vor dem Flächenbrand in der CDU

          Gerade war die CDU nach Jahren der Führungskämpfe zur Ruhe gekommen, da droht der offene Streit um die Kanzlerkandidatur die alten Gräben wieder aufzureißen. Doch wie ist eigentlich das Meinungsbild in den Landesverbänden?
          Auf die richtige Aktie gesetzt? In den vergangenen zehn Jahren waren unvorstellbare 5800 Prozent Zuwachs drin.

          5000 Prozent Rendite : Die zehn besten Aktien des Jahrzehnts

          Die zehn besten Aktien der vergangenen zehn Jahre zeigen: Mit den richtigen Firmen waren mehr als 5000 Prozent Rendite drin. Statt den Aushängeschildern der deutschen Wirtschaft punkten andere.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.