https://www.faz.net/aktuell/politik/
Nancy Faeser bei ihrer Ankunft in Doha einen knappen Monat vor Beginn der Fußball-WM in Qatar

Fußball-WM : Selbstbewusstes Qatar, selbstgerechtes Deutschland

Qatar will nach der WM die strategischen Beziehungen neu ordnen. Wo­möglich kann Diplomatie die Verstimmung, die Deutschland zuletzt hervorgerufen hat, nicht mehr ausgleichen. So dringend ist Qatar nicht auf Berlin angewiesen.

NRW ruft Notlage aus : Der dreiste Umgang mit der Schuldenbremse

Um die Schuldenbremse zu umgehen, ist die Politik besonders erfinderisch. Jetzt ruft NRW eine Notlage aus, die es noch vor wenigen Tagen nicht gab. Aber es geht noch dreister.

„Kälte als Kriegswaffe“ : Der verrohte Kreml

Baerbock wirft Russland in der Ukraine einen Zivilisationsbruch vor und benutzt damit einen Ausdruck, der oft für den Holocaust verwendet wird. Beides lässt sich nicht gleichsetzen, aber zivilisiert ist Putins Vorgehen sicher nicht.

Nach der Klimakonferenz : Was es zu gewinnen gibt

Die Klimadiplomatie tritt auf der Stelle. Doch wenn die Verhandlungen für den Klimaschutz keine weitreichenden Ergebnisse bringen, lohnt ein Blick auf die Alternativen.

Proteste in China : Xi Jinpings Beweis

Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping wollte am Beispiel Corona zeigen, dass Chinas Modell dem Westen überlegen ist. Stattdessen erbringt er den Beweis des Gegenteils.

Fußball-WM : Selbstbewusstes Qatar, selbstgerechtes Deutschland

Qatar will nach der WM die strategischen Beziehungen neu ordnen. Wo­möglich kann Diplomatie die Verstimmung, die Deutschland zuletzt hervorgerufen hat, nicht mehr ausgleichen. So dringend ist Qatar nicht auf Berlin angewiesen.
Die EU-Kommissare  Valdis Dombrovskis (l.) , Johannes Hahn (m.) und Didier Reynders (r.) auf einer Pressekonferenz am Mittwoch

Korruption in Ungarn : Ein fortdauerndes Risiko für den EU-Haushalt

Die EU-Kommission empfiehlt, die Auszahlung von Fonds an Ungarn vorerst zu stoppen. Die ungarische Regierung reagierte betont unaufgeregt. Nun liegt der Ball bei den EU-Finanzministern.
Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan mit Kanzler Olaf Scholz und Innenministerin Nancy Faeser bei der Veranstaltung „Deutschland. Einwanderungsland.“

Einwanderungsrecht : Was plant die Ampel in der Migrationspolitik?

Die Ampel plant einen „Paradigmenwechsel“ in der Migrationspolitik. Welche Pläne gibt es zur Staatsangehörigkeit? Was soll sich für Fachkräfte ändern? Und woher kommt die Kritik? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

NATO-Außenministertreffen : Baerbock warnt Türkei vor Bodenoffensive in Syrien

Die deutsche Außenministerin hat an ihren türkischen Amtskollegen appelliert, die Gewaltspirale nicht weiter voranzutreiben. Die Türkei fordert ihrerseits Solidarität – und lässt den NATO-Beitritt Schwedens und Finnlands schleifen.
Kanzler Scholz zusammen mit der Integrationsbeauftragten Reem Alabali-Radovan (links) und Innenministerin Nancy Faeser am Montag in Berlin

Einbürgerungsrecht : Der nächste Ampel-Zwist

Der Streit über das Bürgergeld ist gerade beigelegt. Doch jetzt meldet die FDP Kritik an den Plänen von Innenministerin Faeser zur Einbürgerung an. Die Liberalen sind nicht grundsätzlich dagegen – vermissen aber einiges.

Proteste in China : Jetzt demonstriert der Staat seine Macht

Die Proteste gegen die Null-Covid-Politik werden in den chinesischen Medien ignoriert. Peking setzt auf Zensur und Einschüchterung. Wie die Lage sich entwickelt, ist noch nicht abzusehen.
Fehlt der große Plan? Die Sozialdemokratin Lambrecht im Verteidigungsministerium

Lambrecht im Interview : „Die Helme haben auch Leben gerettet“

Seit einem Jahr ist Christine Lambrecht Verteidigungsministerin. Ein Gespräch über die Kritik an der deutschen Hilfe für die Ukraine, Munitionsmangel bei der Bundeswehr und die Frage, ob sie nicht lieber Innenministerin wäre.
Feldmann vor Gericht: In einer Woche könnte plädiert werden.

Feldmann-Prozess : Die Bitten der Richters

Im Prozess gegen Frankfurts ehemaligen Oberbürgermeister verliest das Gericht Nachrichten von Hannelore und Jürgen Richter an Feldmann. Es geht um gemeinsame Essen, Streit mit der Stadt und kritische Berichterstattung über die AWO.
Um  7.30 Uhr morgens herrscht an diesem Mittwoch vor der Ausländerbehörde im Gallusviertel schon reger Betrieb.

Vor der Ausländerbehörde : Bis die Polizei eingreifen muss

Die Frankfurter Ausländerbehörde wird von Anfragen überhäuft. Wer schon einen Termin hat, braucht Geduld und Glück – denn die Probleme beginnen schon an der Tür.
Marcus Olpendrenk (CDU), Finanzminister in Nordrhein-Westfalen, während der Haushaltsdebatte im Landtag

Haushaltspolitik in NRW : Schwarz-Grün muss neue Schulden machen

Schwarz-Grün in NRW wollte übrig gebliebene Corona-Mittel für die allgemeine Krisenbewältigung nutzen. Nach einer Intervention des Rechnungshofs rudert die Regierung zurück – und nimmt viele neue Schulden auf.
Anhänger der Regierungspartei ANC und der Kommunistischen Partei Südafrikas protestieren gegen die Freilassung des Chris-Hani-Attentäters.

Südafrika : Chris-Hani-Attentäter im Gefängnis niedergestochen

Der Mörder des südafrikanischen Freiheitskämpfers Chris Hani sollte am Donnerstag aus dem Gefängnis entlassen werden. Doch ein anderer Häftling hat ihn niedergestochen. Und in den Straßen wird gegen die Freilassung protestiert.
Marija Kolesnikowa bei ihrer Gerichtsverhandlung in Minsk im Jahr 2021

Repression in Belarus : Kolesnikowa weiter in „ernstem Zustand“

Wie geht es Marija Kolesnikowa? Dem Vater der Gefangenen wird offenbar keine Diagnose mitgeteilt. Mitstreiter rufen das Klinikpersonal dazu auf, Informationen über Kolesnikowas Zustand anonym zu übermitteln.
Angeklagt: In Chur wurde David Frankfurter (Mitte) der Prozess gemacht.

David Frankfurter : Mörder? Widerständler? Held?

Wie wird ein tiefreligiöser Mensch zum Mörder? Der Jude David Frankfurter erschießt 1936 Wilhelm Gustloff, Landesgruppenleiter der NSDAP. Israel ehrt ihn dafür mit einem Denkmal.
Gekrönt: Auf die Tradition als Königsstadt geht die aktuelle Version des weißen Adlers auf rotem Grund zurück.

Frankfurter Stadtwappen : Neue Schwingen für den Adler

Der Frankfurter Wappenvogel hat sich über die Jahrhunderte mehr als einmal gemausert. Um so erstaunlicher, dass sich die Version von 1936 bis heute gehalten hat. Nun könnte es Zeit für eine Neugestaltung sein.
Klimawandel live: Zerstörte Häuser in Altenburg, Altenahr am 15. Juli 2021

Klimawandel : Sündenbock Föderalismus

Die Autorinnen wollen aufzeigen, wie man sich gegen die Folgen des Klimawandels schützen kann. Sie verbreiten Zuversicht und Ratlosigkeit.
Die Gesundheitsministerin Elisabeth Schwarzhaupt besucht am 02.04.1963 Contergan-Kinder in der Dysmelien-Abteilung der orthopädischen Heil- und Lehranstalt Annastift in Hannover. Neben ihr steht der Chefarzt des Krankenhauses Professor Dr. Gustav Hauberg.

Deutsche Gesundheitspolitik : Spät aus der Geschichte gelernt

In der jungen Bundesrepublik konnten Funktionäre des Nationalsozialismus die Gesundheitspolitik prägen. Eine historische Untersuchung der Sechziger- und frühen Siebzigerjahre macht auf erschreckende Weise deutlich, wie wenig Gewicht es hatte, wenn Beamte historisch belastet waren.