https://www.faz.net/-gpc-9neul

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Kurioses Tor : Schiedsrichter gibt seinen eigenen Treffer

  • Aktualisiert am

Er stand einfach im Weg: Schiedsrichter Paarhuis (in schwarz) kurz bevor er den Ball ins Tor lenkt. Bild: Screenshot Harkemase Boys

Der Schiedsrichter auf der Anzeigetafel: Eigentlich keine Seltenheit, aber in der dritten Liga der Niederlande war der Unparteiische sogar Torschütze.

          Ein Tor in der dritten Liga des niederländischen Fußballs geht um die Welt. 3:2 in der 66. Minute – getroffen hat Maurice Paarhuis. Ein Stürmer? Nein. Der Schiedsrichter. Bei der Partie der Harkemase Boys gegen HSV Hoek in Friesland prallt der Ball vom Pfosten ab, trifft den Fuß des Referees – und landet im Tor. Paarhuis gibt den Treffer. Laut Regelwerk muss er dies sogar tun, denn der Unparteiische ist Luft auf dem Spielfeld.

          Kurios: Die Regel gilt vom 1. Juni an nicht mehr – Paarhuis hätte das Duell dann mit einem neutralen Schiedsrichterball fortsetzen müssen.

          Er müsste sich dann auch nicht mehr für seinen Fauxpas schämen. „Ich hätte im Boden versinken können“, sagte Paarhuis nach der Partie. Bizarr war auch, was dann ablief. Über die sozialen Medien wurden Videos von dem kuriosen Tor rasend schnell weltweit verbreitet. Paarhuis ertrug gelassen Hohn und Spott. Angebote von Klubs, um als Stürmer anzufangen, lehnte er aber ab. Zum Glück hatte das Anschlusstor keine großen Folgen: Die Harkemase Boys siegten noch 4:2.

          Weitere Themen

          Nur ein Aprilscherz?

          F.A.Z.-Sprinter : Nur ein Aprilscherz?

          Wie sich Merkel auf den Gipfel in Biarritz vorbereitet, warum die Charmeoffensive von Johnson nicht bei jedem verfängt – und weshalb hinter Trumps bizarrem Kaufangebot für Grönland womöglich mehr steckt. All das steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Topmeldungen

          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Die Pkw-Maut kommt nicht - jetzt werden die Verträge aufgearbeitet. Hat Verkehrsminister Scheuer getrickst, damit die Mauterhebung billiger aussieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.