https://www.faz.net/aktuell/newsletter-fruehdenker/wie-koennte-ein-marshall-plan-fuer-die-ukraine-aussehen-18147758.html

F.A.Z. Frühdenker : Wie könnte ein Marshall-Plan für die Ukraine aussehen?

In Slowjansk brennt es in einem Einkaufszentrum, nachdem es von einer Rakete getroffen wurde. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 10:33

In Slowjansk brennt es in einem Einkaufszentrum, nachdem es von einer Rakete getroffen wurde. Bild: Getty

Vertreter von fast 40 Ländern beraten über den Wiederaufbau der Ukraine, Russland erobert eine weitere Großstadt im Osten der Ukraine und auf den Intensivstationen liegen wieder mehr Covid-Patienten.

          7 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Montag: 

          Cai Tore Philippsen
          Verantwortlicher Redakteur für die Redaktion FAZ.NET

          1. „Konzertierte Aktion“ gegen Inflation
          2. Ein Marshall-Plan für die Ukraine
          3. Russischer Vormarsch im Osten

          4. Windkraftausbau stockt
          5. Wieder über 1000 Covid-19-Intensivpatienten
          6. Hollands Bauern blockieren
          7. Was in dieser Woche wichtig wird

          Fließt hier bald kein Gas mehr? Die Übernahmestation von Nord Stream 1 in Lubmin.
          Fließt hier bald kein Gas mehr? Die Übernahmestation von Nord Stream 1 in Lubmin. : Bild: dpa

          1. „Konzertierte Aktion“ gegen Inflation

          Bundeskanzler Scholz (SPD) will mit der Konzertierten Aktion vermeiden, dass eine Lohn-Preis-Spirale entsteht. Gleichzeitig sollen die Bürger entlastet werden.

          Energiepreise: Die größten Treiber der Inflation sind die Energiepreise. Und ausgerechnet die werden in diesem Herbst weiter massiv ansteigen, weil Russland seine Gaslieferungen verringert hat. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) befürchtet, dass die Wartungspause der Nord-Stream-1-Pipeline in diesem Jahr aus politischen Gründen von Russland verlängert wird und somit noch weniger Gas in die deutschen Speicher fließt. „Viele Verbraucher werden schockiert sein, wenn sie Post von ihrem Energieversorger bekommen“, sagte der Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller. Gegen die Gaspreisentwicklung hilft die Konzertierte Aktion nicht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Unter den Schirmen der Strand: Rimini im Sommer 2022

          Streit um Konzessionen : Wem gehört der italienische Strand?

          Mehr Strände in Italien werden verpachtet, teilweise zu überraschend niedrigen Lizenzgebühren. Dadurch gibt es weniger freien Strandzugang – und EU-Recht wird missachtet. Die Reform bringt Strandbadbetreiber in Rage.
          Blick auf den Rhein bei Orsoy

          Not durch tiefe Pegelstände : „Wir sind der system­relevante Riese“

          Die Rheinpegel sind mittlerweile so gefallen, dass mitten in der Energiekrise weniger Kohle verschifft werden kann. Das Niedrigwasser legt auch die jahrzehntelangen Versäumnisse im Wasserstraßenbau offen.