https://www.faz.net/aktuell/newsletter-fruehdenker/faz-fruehdenker-wie-weit-wird-das-regime-in-iran-noch-gehen-18342449.html

F.A.Z. Frühdenker : Wie weit wird das Regime in Iran noch gehen?

Ein Feuer brennt auf den Straßen Teherans während Protesten wegen des Todes von Mahsa Amini Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 08:46

Ein Feuer brennt auf den Straßen Teherans während Protesten wegen des Todes von Mahsa Amini Bild: via REUTERS

In Italien hat sich das rechte Bündnis um Giorgia Meloni durchgesetzt, die geplante Gasumlage gerät immer mehr ins Wanken und in Fulda treffen sich die deutschen Bischöfe. Alles Wichtige im F.A.Z. Newsletter.

          6 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Mittwoch: 

          Elena Witzeck
          Redakteurin im Feuilleton.

          1. Italien wählt rechts
          2. Kanzlerworte in Qatar
          3. Die Gasumlage wackelt

          4. Irans größte Herausforderung
          5. Schadet Twitter unserer Urteilskraft?
          6. Treffen der deutschen Bischöfe
          7. Was diese Woche wichtig wird

          Sie können den F.A.Z. Frühdenker auch hören – hier geht es zum Podcast

          Giorgia Meloni wirft ihren Wahlzettel in eine Urne in einem Wahllokal in Rom.
          Giorgia Meloni wirft ihren Wahlzettel in eine Urne in einem Wahllokal in Rom. : Bild: AFP

          1. Italien wählt rechts

          Das Mitte-rechts-Bündnis hat laut ersten Prognosen die vorgezogenen Parlamentswahlen gewonnen. Nun wird Giorgia Meloni von den rechtspopulistischen Fratelli d’Italia Regierungschefin.

          Absolute Mehrheit: Die Brüder Italiens bekamen laut Prognosen gut 23 Prozent der Stimmen. Gemeinsam mit der rechtsnationalen Lega von Matteo Salvini und christdemokratischer Forza Italia von Silvio Berlusconi kommt das Mitte-Rechts-Bündnis damit in beiden Kammern des Parlaments auf eine absolute Mehrheit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Mark Zuckerberg, Gründer und Chef von Meta Plattforms.

          Abstieg der Milliardäre : Musk und Zuckerberg verlieren ein Vermögen

          Die Reichsten der Welt haben 2022 ein Fünftel ihres Vermögens verloren. Einige von ihnen traf es noch härter. Wir erzählen fünf Geschichten.

          Leben im Camper : Ein Zuhause auf vier Rädern

          Urlaub im Camper boomt – mehr denn je. Dominik Freund lebt sogar in einem Van und hat sich seinen Traum erfüllt: Er baut alte Fahrzeuge zu stylischen Wohnmobilen um. In den sozialen Medien zeigt er, wie das geht.