https://www.faz.net/aktuell/newsletter-fruehdenker/faz-fruehdenker-wie-weit-wird-das-regime-in-iran-noch-gehen-18342449.html

F.A.Z. Frühdenker : Wie weit wird das Regime in Iran noch gehen?

Ein Feuer brennt auf den Straßen Teherans während Protesten wegen des Todes von Mahsa Amini Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 08:46

Ein Feuer brennt auf den Straßen Teherans während Protesten wegen des Todes von Mahsa Amini Bild: via REUTERS

In Italien hat sich das rechte Bündnis um Giorgia Meloni durchgesetzt, die geplante Gasumlage gerät immer mehr ins Wanken und in Fulda treffen sich die deutschen Bischöfe. Alles Wichtige im F.A.Z. Newsletter.

          6 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Mittwoch: 

          Elena Witzeck
          Redakteurin im Feuilleton.

          1. Italien wählt rechts
          2. Kanzlerworte in Qatar
          3. Die Gasumlage wackelt

          4. Irans größte Herausforderung
          5. Schadet Twitter unserer Urteilskraft?
          6. Treffen der deutschen Bischöfe
          7. Was diese Woche wichtig wird

          Sie können den F.A.Z. Frühdenker auch hören – hier geht es zum Podcast

          Giorgia Meloni wirft ihren Wahlzettel in eine Urne in einem Wahllokal in Rom.
          Giorgia Meloni wirft ihren Wahlzettel in eine Urne in einem Wahllokal in Rom. : Bild: AFP

          1. Italien wählt rechts

          Das Mitte-rechts-Bündnis hat laut ersten Prognosen die vorgezogenen Parlamentswahlen gewonnen. Nun wird Giorgia Meloni von den rechtspopulistischen Fratelli d’Italia Regierungschefin.

          Absolute Mehrheit: Die Brüder Italiens bekamen laut Prognosen gut 23 Prozent der Stimmen. Gemeinsam mit der rechtsnationalen Lega von Matteo Salvini und christdemokratischer Forza Italia von Silvio Berlusconi kommt das Mitte-Rechts-Bündnis damit in beiden Kammern des Parlaments auf eine absolute Mehrheit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Proteste in China : Jetzt demonstriert der Staat seine Macht

          Die Proteste gegen die Null-Covid-Politik werden in den chinesischen Medien ignoriert. Peking setzt auf Zensur und Einschüchterung. Wie die Lage sich entwickelt, ist noch nicht abzusehen.
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.

          Qatar-Fans sticheln gegen DFB : Was hinter den Özil-Plakaten steckt

          Beim Spiel gegen Spanien sorgen einige Zuschauer für Aufsehen: Sie halten Porträts des früheren deutschen Nationalspielers Mesut Özil in die Höhe. Das hat mit einem Vorfall aus dem Jahr 2018 zu tun.