https://www.faz.net/aktuell/newsletter-fruehdenker/f-a-z-fruehdenker-wird-es-mit-der-impfpflicht-nun-konkret-17752584.html

F.A.Z. Frühdenker : Wird es mit der Impfpflicht nun konkret?

Eine Frau bei einer Impfaktion der Hochbahn Hamburg (Symbolbild) Bild: dpa

Der Bundestag debattiert über verschiedene Vorschläge zur Umsetzung einer Impfpflicht, Deutschland und Frankreich sprechen mit Russland und der Ukraine – und die amerikanische Notenbank äußert sich zu Zinserhöhungen. Der F.A.Z.-Newsletter.

          10 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Mittwoch:

          Daniel Mohr
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          1. Der Bundestag debattiert die Impfpflicht
          2. Erste Lockerungen in Bundesländern
          3. Pandemie macht gereizt, müde und enttäuscht

          4. Russland und Ukraine mit am Tisch
          5. Ein Problem namens Otte
          6. Die Zinsen steigen
          7. Haben die Streaming-Dienste ihren Zenit erreicht?

          Klarer Befürworter der Impfpflicht: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD)
          Klarer Befürworter der Impfpflicht: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) : Bild: Reuters

          1. Der Bundestag debattiert die Impfpflicht

          Einen konkreten Gesetzesentwurf gibt es noch nicht, aber mehrere Vorschläge. Eine Mehrheit zeichnet sich noch nicht ab.

          Lauterbach: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) wird in der Debatte des Bundestages an diesem Mittwoch zur Impfpflicht ans Rednerpult treten, Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hingegen nicht. Das geht zumindest aus der bisher bekannten Rednerliste der SPD hervor. Sprechen werden auch die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Dagmar Schmidt und Dirk Wiese, die zusammen mit Parlamentariern von Grünen und FDP einen Antrag für eine Impfpflicht von 18 Jahren an vorbereiten. Die Bundesregierung hatte sich entschieden, keinen eigenen Gesetzentwurf vorzubereiten und die Entscheidung ganz dem Parlament zu überlassen, das ohne Fraktionszwang vor Ende März darüber abstimmen soll. Scholz und Lauterbach haben sich klar für eine Impfpflicht von 18 Jahren an ausgesprochen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Georgien fürchtet Russland : Das nächste Land in Putins Schusslinie?

          Jetzt, wo deutsche Intellektuelle meinen, dass sich die Ukrainer nur mit leichten Waffen verteidigen sollen, muss ein weiteres Land fürchten, von der russischen Armee angegriffen zu werden: Georgien. Ein Lagebericht.