https://www.faz.net/aktuell/newsletter-fruehdenker/f-a-z-fruehdenker-wie-viel-wusste-papst-benedikt-xvi-vom-missbrauchsskandal-17743206.html

F.A.Z. Frühdenker : Wie viel wusste Papst Benedikt XVI. vom Missbrauchsskandal?

Papst Benedikt im Sommer 2020 am Münchner Flughafen Bild: dpa

US-Außenminister Blinken spricht mit seinem russischen Amtskollegen Lawrow über den Ukraine-Konflikt, das österreichische Parlament stimmt für eine Impfpflicht und die deutschen Handballer trotzen dem Corona-Ausbruch.

          9 Min.

          1. Geschlossen gegen Russland
          2. Gutachten belastet emeritierten Papst
          3. Österreich führt Impfpflicht ein

          4. Frankreich verurteilt „Genozid“ an Uiguren
          5. „Mafiamethoden“ bei den Tories?
          6. Wie die Ampel Luftschlösser baut
          7. Deutschland geht gegen Spanien die Puste aus

          Demonstrativer Zusammenhalt: Blinken und Baerbock in Berlin
          Demonstrativer Zusammenhalt: Blinken und Baerbock in Berlin : Bild: Reuters

          1. Geschlossen gegen Russland

          Patrick Schlereth
          Redakteur vom Dienst bei FAZ.NET.

          Die deutsche Außenministerin Baerbock droht Russland mit Konsequenzen, ihr US-Amtskollege Blinken trifft auf den russischen Außenminister Lawrow – und eine Aussage des US-Präsidenten Biden sorgt für Aufregung.

          Rote Linie: Mit deutlichen Worten hat Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) Russland im Ukraine-Konflikt zur Deeskalation aufgefordert. „Jede weitere aggressive Haltung, jede weitere Aggressivität würde gravierende Konsequenzen nach sich ziehen“, sagte Baerbock am Donnerstag in Berlin bei einem Treffen mit ihrem US-Amtskollegen Antony Blinken. Man sei sich einig, dass der einzige Weg aus der Krise „ein politischer Weg“ sei, und dieser führe nur über den Dialog. Baerbock fand damit deutlichere Worte als zuletzt US-Präsident Joe Biden: Der musste sich vorwerfen lassen, ein „geringfügiges Eindringen“ bei einem möglichen russischen Einmarsch in die Ukraine zu verharmlosen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.

          Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

          Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.