https://www.faz.net/-j0q-af38i

F.A.Z. Frühdenker : Die Kanzlerin erklärt ihren Afghanistan-Plan

Angela Merkel kommt am 24. August nach dem virtuellen G7-Gipfel im Kanzleramt an, bevor sie eine Pressekonferenz gibt. Bild: EPA

Angela Merkel hält eine Regierungserklärung zu Afghanistan, der Druck auf Impfverweigerer steigt und die Gamescom in Köln beginnt. Der F.A.Z.-Newsletter.

          9 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Mittwoch:

          Daniel Mohr
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          1. Merkel erklärt sich zu Afghanistan
          2. Bald Ausreisestopp aus Afghanistan
          3. 2G in Hamburg – mehr Impfdruck auch in Italien

          4. Wie soll die Gefahr von Corona gemessen werden?
          5. Nervosität in der Union wächst – Scholz gewinnt Umfragen
          6. Jede Menge Staatshilfen
          7. Die Gamescom beginnt

          War doch nicht die Letzte: Angela Merkel bei ihrer Regierungserklärung am 24. Juni 2021
          War doch nicht die Letzte: Angela Merkel bei ihrer Regierungserklärung am 24. Juni 2021 : Bild: dpa

          1. Merkel erklärt sich zu Afghanistan

          Die schnelle Übernahme der Macht in Afghanistan wird an diesem Mittwoch Thema im Bundestag. Die Opposition fordert einen Untersuchungsausschuss.

          Noch eine Krise: 16 Jahre im Kanzleramt bringen manchen Ärger mit sich. Nach Finanzkrise, Euro und Flüchtlingen muss sich Angela Merkel nun zum Ende ihrer Amtszeit noch einmal ausführlicher zu einem Debakel äußern: Wie konnte es zu solchen Fehleinschätzungen der Lage in Afghanistan kommen, nachdem deutsche Soldaten dort 20 Jahre unter Einsatz ihres Lebens versucht hatten, eine wehrhafte Demokratie aufzubauen? Wie sind die relevanten Entscheidungen in der NATO abgelaufen? Was wussten die Geheimdienste und was nicht? Da die Opposition wohl nicht mit wirklich aufklärenden Auskünften in Merkels Regierungserklärung rechnet, fordern sie einen Untersuchungsausschuss.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russische Soldaten nehmen an Übungen auf dem Schießplatz Kadamowskii in Rostow am Don teil.

          Krise mit Russland : Nach der Ukraine ist Europa dran

          Putin will nicht nur die Ukraine. Er will Hegemonie über ganz Europa. Die EU muss deshalb über eine eigene Abschreckung reden. Frankreich hat die Debatte eröffnet.
          Nicht nur Impfgegner auf der Straße: Medizinstudenten in Dresden

          Proteste gegen Corona-Leugner : Aufstand der Impfwilligen

          Die schrillen Behauptungen der Corona-Leugner bleiben nicht länger unwidersprochen. In vielen Städten organisieren Bürger jetzt Gegendemonstrationen.