https://www.faz.net/aktuell/newsletter-fruehdenker/bleibt-alles-friedlich-beim-klima-protest-in-hamburg-18230947.html

F.A.Z.-Frühdenker : Bleibt alles friedlich beim Klimaprotest in Hamburg?

Aktivistinnen und Aktivisten bauen ein Protestcamp verschiedener Umweltgruppen am Altonaer Volkspark auf. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 10:08

Aktivistinnen und Aktivisten bauen ein Protestcamp verschiedener Umweltgruppen am Altonaer Volkspark auf. Bild: dpa

Bis zu 6000 Aktivisten schlagen ihre Zelte im Altonaer Volkspark auf, die Gesundheitsminister beraten über das Infektionsschutzgesetz – und der Georg-Büchner-Preis sucht einen neuen Preisträger. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.

          7 Min.

          Das Wichtigste für Sie an diesem Dienstag:

          Patrick Schlereth
          Redakteur vom Dienst bei FAZ.NET.

          1. Ein Schließfach voller Geld und drängende Fragen
          2. Kommt bald die nächste Ministerpräsidentenkonferenz?
          3. Warnung vor einer „nuklearen Katastrophe“
          4. Touristen hängen auf Hainan fest
          5. Klima-Protestcamp im Altonaer Volkspark
          6. Kanzler-Besuch bei der DFB-Spitze
          7. Wer bekommt den Georg-Büchner-Preis?

          Sie können den F.A.Z. Frühdenker auch hören – hier geht es zum Podcast

          1. Ein Schließfach voller Geld und drängende Fragen

          Johannes Kahrs im November 2019 im Deutschen Bundestag
          Johannes Kahrs im November 2019 im Deutschen Bundestag : Bild: dpa

          In einem Bankschließfach des früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Kahrs werden offenbar mehr als 200.000 Euro gefunden. Steht das Geld im Zusammenhang mit Cum-ex-Geschäften?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Vieles bleibt geheim:das Gefangenenlager Urumqi Nummer 3 in Dabancheng in der westchinesischen autonomen Region Xinjiang im April 2021

          Keine Debatte über Xinjiang : Da klatscht China Beifall

          Eine Niederlage für den Westen: Im UN-Menschenrechtsrat verhindern Pekings Freunde eine Debatte über den Xinjiang-Bericht. Sogar Kiew verhält sich anders als vom Westen erwartet.