https://www.faz.net/-gpc-9hbb4

Mexikanische Grenze: Nächtlicher Sprung in die Vereinigten Staaten

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

© Reuters
04.12.2018

Mexikanische Grenze Nächtlicher Sprung in die Vereinigten Staaten

Migranten aus Zentralamerika überklettern den Grenzzaun. Informationen über ihren Verbleib liegen nicht vor. Etwa 6.000 Menschen sind inzwischen in Tijuana. Viele erhoffen sich ein besseres Leben in den Vereinigten Staaten. 0