https://www.faz.net/-gpc-a28pg

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Schulstart in Hessen : „Die ersten, die nicht lernen, was Schule eigentlich ausmacht“

Mit Maske zum Unterricht: Was in Brandenburg schon Vorschrift ist, könnte bald auch in Hessen gelten. Bild: ZB

Muffensausen in den Familien: Nächste Woche beginnt das neue Schuljahr in Hessen. Erstmals werden Kinder unter Corona-Bedingungen eingeschult. Und wie geht es dann weiter?

          3 Min.

          Wenn Felix nächste Woche in die erste Klasse kommt, wird die Einschulungsfeier nicht am Dienstag sein, sondern am Mittwoch. Wie überall in der Region gibt es auch an der künftigen Schule des Jungen aus dem Main-Taunus-Kreis nicht nur eine Feier, sondern mehrere. Viele Schulen schaffen die Einschulungen unter Corona-Bedingungen nicht an einem einzigen Tag, und so ist Felix erst am Mittwochmorgen dran.

          Florentine Fritzen

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der ungewöhnliche Wochentag ist nur eine der Besonderheiten für Schulanfänger im Corona-Jahr. Felix darf offiziell bloß zwei Personen zur Feier mitbringen, die seine Eltern mit Namen und Adresse in ein Formular eintragen müssen. Aber weil seine kleine Schwester noch nicht in der Betreuung ist, wird auch sie dabei sein. Anders als die Großeltern. „Das ist ein Riesenthema“, berichtet Felix’ Mutter. Sie selbst findet das „nicht so wild“ – weil sie die üblichen Einschulungsfeiern ohnehin für zu aufwendig hält. Wichtig ist ihr hingegen das: Felix hat schon sein Namensschild für den Tag, und er darf die Schultüte mitbringen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Babette Albrecht auf dem Oktoberfest

          Vorwurf der Untreue : Erbenstreit erschüttert Discounter Aldi Nord

          In der Aldi-Familie gibt es Streit um die Verteilung von Millionen. Ausgangspunkt ist die komplizierte Eigentumsstruktur des Unternehmens. Womöglich hat der Familienärger auch Folgen für das Geschäft.
          Wie viel Geld brauchen wir im Alter? Eine wichtige Frage bei der Geldanlage.

          Vermögen vererben : Kühles Herz oder warme Hand?

          Die Gestaltung des Privatvermögens im hohen Alter ist schwierig. Hier geht es nicht mehr darum, Geld anzulegen, sondern darum, es rechtzeitig und gerecht zu verteilen.
          Männlich dominierter Hörsaal an der RWTH Aachen

          Diversität : Wenn Ingenieure über Gendersternchen stolpern

          Carmen Leicht-Scholten hat eine Professur für „Gender und Diversity“ und lehrt an einer Technischen Hochschule. Dort versucht sie, angehenden Ingenieuren geschlechtergerechte Sprache anzugewöhnen – und noch viel mehr.