https://www.faz.net/-gpc-ad9xc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Jasper von Altenbockum (kum.)

Neue Vorwürfe gegen Baerbock : Grüne Majestäten

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock Bild: EPA

Die jüngste Affäre hält den Grünen einen Spiegel vor. Früher beleidigten sie die Majestäten. Jetzt sind sie die Majestäten, die beleidigt sind.

          1 Min.

          Der Vorwurf der Urheberrechtsverletzung muss in der Grünen-Zentrale wie ein Geschenk des Himmels aufgegriffen worden sein. Eigentlich geht es bei den mutmaßlichen „Copy-and-paste“-Passagen im Schnellschuss-Buch ihrer Kanzlerkandidatin gar nicht in erster Linie darum, sondern um einen neuen Fall grober Nachlässigkeit. Die verfolgt Annalena Baerbock nun schon so häufig, dass alle Erklärungsversuche, die bislang nachgeliefert wurden, nicht mehr gefruchtet hätten.

          Die Begründung, die Grünen seien in diese Kandidatur organisatorisch mangelhaft vorbereitet hineingerutscht, war schon dünn genug. Nun blieb nur die Flucht nach vorne. Ob allerdings „Rufmord“ der treffende Ausdruck für einen Vorwurf ist, der gar nicht im Mittelpunkt einer jederzeit nachprüfbaren Schlamperei steht, darf stark bezweifelt werden.

          Dass die Grünen sich als Opfer einer Kampagne sehen, ist bemerkenswert für eine Partei, die systematische Kampagnen zum legitimen Teil von (grüner) Politik gemacht hat. Sie hat sich damit eine Stellung erobert, die sie selbst gerne als kommende Volkspartei umschreibt.

          Wie recht sie haben könnte, lässt sich am Echo auf die jüngsten Vorwürfe ablesen. Bis in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk hinein gilt „unsachliche“ Baerbock-Schelte als Nestbeschmutzung einer durch und durch etablierten Partei und Politikerin. Insofern hält die jüngste Affäre den Grünen auch einen Spiegel vor. Früher beleidigten sie die Majestäten. Jetzt sind sie die Majestäten, die beleidigt sind.

          Jasper von Altenbockum
          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Weitere Themen

          Spahn und Wieler zur aktuellen Corona-Lage Video-Seite öffnen

          Livestream : Spahn und Wieler zur aktuellen Corona-Lage

          Bund und Länder haben die Corona-Regeln deutlich verschärft. Reicht das gegen die vierte Welle und die neue Virusvariante Omikron? Verfolgen Sie die Pressekonferenz von Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler im Livestream.

          Topmeldungen

          Warten auf den Corona-Test: Norwegische Studenten harren am Montag am Flughafen von Johannesburg vor ihrem Flug nach Amsterdam aus.

          Neue Corona-Variante : Wie gefährlich ist Omikron?

          Erste Ausbrüche in Europa verstärken die Sorge, die neue Corona-Mutante könnte noch gefährlicher sein als die bisherigen Varianten. Zu Recht? Noch mangelt es an klinischen Daten, aber einiges lässt sich inzwischen schon über Omikron sagen.
          Tanz auf dem Aschenplatz: Roger Federer am 9. Mai 2019 im Achtelfinale der Madrid Open

          Biographie über Roger Federer : Perfektion muss mühelos scheinen

          Vom Balljungen zu einem der prominentesten und bestverdienenden Sportler der Welt: Christopher Clarey zeichnet die epochale Karriere von Roger Federer als Tennisspieler, Familienvater und Geschäftsmann nach.