https://www.faz.net/-gpc-pitd

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

 

Kommentar : Nach vier Monaten

  • Aktualisiert am

Nm. Vier Monate sind die beiden französischen Journalisten Malbrunot und Chesnot im sunnitischen Dreieck von einer "Islamischen Armee" gefangengehalten worden. Die in dieser Zeit unternommenen offiziellen Versuche, die Geiselnehmer ...

          1 Min.

          Nm. Vier Monate sind die beiden französischen Journalisten Malbrunot und Chesnot im sunnitischen Dreieck von einer "Islamischen Armee" gefangengehalten worden. Die in dieser Zeit unternommenen offiziellen Versuche, die Geiselnehmer zu ihrer Freilassung zu bewegen, ergäben - zusammen mit den verdeckten und versteckten Traktationen auf allen möglichen Kanälen, die dasselbe Ziel verfolgten - sicherlich einen spannenden Kriminal- und Spionageroman, falls denn je, was mehr als unwahrscheinlich ist, alle Details bekanntwürden. Festzuhalten sind ein innen- und ein außenpolitischer Aspekt dieser Geiselnahme. Repräsentanten von Vereinigungen der in Frankreich lebenden Muslime haben sich mit ihrem Engagement für die beiden Journalisten Respekt erworben. Darüber ist auch der ideologische Streit über das Kopftuch-Verbot weitgehend beigelegt worden. Außenpolitisch bemerkenswert ist, daß Paris zwar alle Anstrengungen unternommen hat, arabische Länder oder Persönlichkeiten als Vermittler einzuschalten, jedoch - soweit offiziell bekannt ist - die irakische Übergangsregierung nicht um Hilfe gebeten hat. So kann man Zweifel an deren Legitimität auch äußern.

          Topmeldungen

          Maybrit Illner hat in ihrer Sendung am 25.02.2021 mit ihren Gästen über die Frage „Lockern, aber sicher - geht das?“ diskutiert.

          TV-Kritik: „Maybrit Illner“ : „Wir können einfach nicht mehr“

          Deutschland steht vor der dritten Corona-Welle, aber alle reden über Wege aus dem Lockdown. Ob „sichere“ Lockerungen möglich sind, wollte Maybrit Illner mit Ihren Gästen diskutieren. Dabei wurde eine andere Frage zum unvorhergesehen Hauptthema.
          Eine Frage des Preises: Fertigparkett kostet weniger als Massivholz, aber die einzelnen Holzstücke sind versiegelt oder lackiert und fraglich ist, was für Substanzen ausgedünstet werden.

          Gesundes Zuhause : Besser wohnen ohne Schadstoffe

          Sich ein gesundes Heim zu bauen oder einzurichten ist schwer. Kenner raten dazu, sich nah an der Natur zu halten. Oft ist es gar nicht so leicht, Schadstoffe zu vermeiden.
           Unsere Autorin: Anna-Lena Ripperger

          F.A.Z.-Newsletter : Machtkämpfe und Enteignungswünsche

          Die Linken wählen ihre Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl und der Bundestag beschließt ein weiteres Corona-Hilfspaket für Familien. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.