https://www.faz.net/-gyl-9wyds

Um 2,7 Prozent : Zahl der Studienberechtigten gesunken

  • Aktualisiert am

Weniger Abiturienten in Deutschland: die Demographie schlägt durch Bild: dpa

2019 haben mehr als zehntausend Schüler weniger die Hochschulreife erworben als im Vorjahr. Das hängt mit der demographischen Entwicklung zusammen, Bundesländer wie Sachsen bilden jedoch eine Ausnahme.

          1 Min.

          Im Jahr 2019 haben rund 421.000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mitteilte, waren das nach vorläufigen Ergebnissen 2,7 Prozent weniger Studienberechtigte als im Vorjahr. Dieser Rückgang verläuft den Angaben zufolge nahezu parallel zur demografischen Entwicklung. Zum 31. Dezember 2018 sank die Zahl der Personen in der relevanten Altersgruppe (17 bis 20 Jahre) um 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

          In den ostdeutschen Bundesländern (mit Berlin) ging die Zahl der Studienberechtigten 2019 gegenüber 2018 um 1,9 Prozent zurück, in Westdeutschland um 2,9 Prozent. Lediglich in Sachsen (plus 3,4 Prozent), Niedersachsen (plus 1,2 Prozent) und Thüringen (plus 0,6 Prozent) waren mehr Studienberechtigte zu verzeichnen.

          Die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife erwarben knapp vier Fünftel der Studienberechtigten (79,2 Prozent). Die restlichen 20,8 Prozent erlangten die Fachhochschulreife. 66,1 Prozent der Studienberechtigten erwarben ihre Hoch- beziehungsweise Fachhochschulreife an einer allgemeinbildenden Schule, 33,9 Prozent an einer beruflichen Schule. Der Anteil der Personen, die ihre Studienberechtigung an einer beruflichen Schule erlangten, ging gegenüber 2018 um 0,8 Prozentpunkte zurück.

          Im Jahr 2019 waren 53,7 Prozent der Studienberechtigten Frauen, 46,3 Prozent Männer. Bei den Studienberechtigten mit allgemeiner oder fachgebundener Hochschulreife war der Männeranteil mit 45,1 Prozent niedriger als der Frauenanteil, während mehr Männer (50,8 Prozent) die Fachhochschulreife erlangten als Frauen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.