https://www.faz.net/-gyl-aiqvf

Recycling von Pflanzenabfall : Wie sich das Aroma von Walderdbeeren erzeugen lässt

  • Aktualisiert am

Beim Pressen des Johannisbeersafts bleibt Trester übrig. Bild: Tina Kissinger

Beim Pressen von Saft bleiben Schalen, Fruchtfleisch und Kerne zurück. Mit einem Pilz lässt sich daraus Appetitliches gewinnen, wie Gießener Forscher zeigen.

          1 Min.

           Walderdbeeren sind rare, teure Früchte. Ihr Aroma aber lässt sich auch auf recht billige und dabei ökologisch verträgliche Art erzeugen. Das haben Lebensmittelchemiker der Uni Gießen gezeigt. Die Forscher nutzten als Ausgangsmaterial für ihr Experiment Johannisbeer-Trester, eine Masse, die nach dem Pressen von Saft (Foto) zurückbleibt und Schalen, Fruchtfleisch und Kerne enthält. Auf dem Trester züchteten sie den essbaren Pilz Wolfiporia cocos, der in China als Naturheilmittel genutzt wird. Er kann auf verschiedenen Nährböden wachsen und verströmt dabei blumige, an Jasmin erinnernde Gerüche.

          Wurde der Pilzkultur die Aminosäure Natrium­aspartat zugesetzt, veränderte sich der Duft: Nach zehn Tagen erinnerte er stark an Walderdbeeren, wie geschulte Probanden bestätigten. Die Gießener Wissenschaftler sind der Ansicht, dass ihre Erkenntnisse für die Nahrungsmittelindustrie von Bedeutung sein könnten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sie sieht das Ansteckungsrisiko auch für Dreifachgeimpfte: Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek

          Virologin Ciesek warnt : „Ansteckungsrisiko so hoch wie nie“

          Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie. Die Gefahr einer Ansteckung rückt damit näher, warnt die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek. Doch die neuen Quarantäneregeln für Geboosterte passen nicht dazu.
          Anleger greifen gerne zu ETF. Doch die sind komplizierter als es zunächst scheint.

          Einfach erklärt : Wie ETF funktionieren

          ETF sind heutzutage in aller Depots. Doch wie funktioniert das Vehikel eigentlich wirklich? Eines ist sicher, jedenfalls nicht wie Fonds zu Opas Zeiten.
          Markus Söder beim Online-Interview in der Münchener Staatskanzlei

          Markus Söder im Interview : „Russland ist kein Feind Europas“

          Markus Söder verlangt Augenmaß bei Sanktionen gegen Russland. Die Ukraine sieht er nicht in der NATO und Nord Stream 2 möchte er in jedem Fall in Betrieb nehmen. Wenn nicht, könne es in Deutschland „sehr kalt“ werden.