https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/wie-ki-und-big-data-die-pharmawelt-veraendern-17653164.html

KI und Big Data : Die Revolution der Pharmawelt

Eine Mitarbeiterin der Impfstoffproduktion in Marburg Bild: Bäuml, Lucas

Digitale Technologien wie Künstliche Intelligenz und Big Data verändern die Arzneimittelforschung massiv – und bieten Mitarbeitern dabei ganz neue Perspektiven. Ein Blick in die neue Welt der Pharmaindustrie.

          6 Min.

          Profianleger sind stets auf der Suche nach neuen Trends, nach Themen, die die Wirtschaftswelt verändern oder sogar revolutionieren. Im April hat sich Allianz Global Investors, die Investmentsparte des Versicherungskonzerns, der Pharmaindus­trie angenommen. Denn dort tut sich derzeit mehr als anderswo. Üblicherweise neigen Kapitalmarktprofis nicht zu überschwänglichen Formulierungen, in diesem Fall aber schon: „Es ist nach wie vor einfach unglaublich.“

          Thiemo Heeg
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Gemeint sind die Fortschritte im Bereich Impfstoffe seit Beginn der Corona-Pandemie. Während es sonst sehr lange dauert, bis solche Mittel entwickelt, getestet und produziert sind, ging im Jahr 2020 alles rasend schnell. Der Mainzer Biotech-Konzern BioNTech betitelte die flotte Entwicklung seines Vakzins nicht von ungefähr als „Project Lightspeed“. Konkurrent Moderna konnte innerhalb von 41 Tagen nach der Identifizierung, Isolierung und Sequenzierung des SARS-CoV-2-Virus einen Impfstoffkandidaten vorstellen. Ohne moderne Analysemethoden und KI-Algorithmen wäre das alles wohl nicht möglich gewesen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?

          VW Polo im Fahrbericht : Sturm vor der Ruhe

          Der Polo ist so klassenlos wie der Golf. Wer sich für ihn entscheidet, fährt einen soliden Kleinwagen mit großem Talent. Volkswagen frischt ihn jetzt wieder auf. Womöglich zum letzten Mal.