https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/wie-die-universitaeten-auf-den-platzmangel-reagieren-17707924.html

Alles ausgebucht : Wie die Universitäten auf den Platzmangel reagieren

  • -Aktualisiert am

Es herrscht Platzmangel an den Unis. In den Bibliotheken und Computerpools, aber auch in den eigentlichen Lehrveranstaltungen. Bild: ZB

Platzmangel ist das neue Thema an der hybriden Uni der Pandemiezeit. Räume, Schreibtische, Seminare – überall herrscht Knappheit. Ein studentischer Erfahrungsbericht.

          5 Min.

          „Das funktioniert nicht!“, sagt Karo mit ge­runzelter Stirn, während sie immer energischer auf ihren Handybildschirm tippt. Wir sitzen auf dem Boden vor ei­nem der Gruppenräume in der Uni­bi­bliothek, die Stimmung ist leicht gereizt. An der verschlossenen Tür hängt ein QR-Code, mit dem man sich für den Raum anmelden können soll. Wir sind auf der Suche nach einem Ort, an dem unsere Lerngruppe sich zusammensetzen kann. Nach mehreren Anmeldeversuchen ge­ben wir auf. Leider, so erfahren wir auf Nachfrage, können die Gruppenräume aufgrund der Pandemiesituation nicht vergeben werden. Pech.

          Wir ziehen weiter zu unserer Fakultät. Dort gibt es auch Lernräume für Studis, für die wurde uns aber schon im Vorfeld eine Absage er­teilt. Wir laufen durch das Haus, überall verschlossene Türen. Der Pförtner hat zwar viel Verständnis für unsere Situation, leider aber nicht die Erlaubnis, uns einen Schlüssel auszuhändigen. Irgendwann sitzen wir in einem Büro, in dem uns ein Doktorand freundlicherweise Re­fugium gewährt. Unser nächstes Treffen veranstalten wir auf dem Boden sitzend in einem leeren Fakultätsflur, die Laptops auf dem Schoß.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
          Stellenmarkt
          Jobs für Fach- und Führungskräfte finden
          Zertifikate
          Alle exklusiven Zertifikate im Überblick
          Englischkurs
          Lernen Sie Englisch