https://www.faz.net/-gyl-9q9eg

Politische Kultur : Was Deutsche und Amerikaner voneinander lernen können

  • -Aktualisiert am

Als man sich noch näher war: Angela Merkel und Barack Obama beim Diner im Berliner Adlon Hotel Bild: AFP

Der Romanist Hans Ulrich Gumbrecht und der Medienwissenschaftler Fred Turner stritten an der Universität Stanford über den politischen Stil in Deutschland und den Vereinigten Staaten. Unterschätzen wir einander?

          11 Min.

          Fred Turner: Was die Vereinigten Staaten von Deutschland lernen können

          Im Jahr 1985, mit 24 Jahren, war ich auf der Flucht aus einem amerikanischen Doktorandenprogramm nach Kreuzberg in West-Berlin gezogen, um ein wenig Abenteuer zu suchen. Auf dem Weg zu meinem Deutschkurs wollte ich dort einmal bei roter Ampel über die Straße gehen. Gerade als ich auf die Fahrbahn treten wollte, hob ein alter Mann seinen ausgestreckten Arm vor meine Brust und hielt mich zurück. „Was fällt Ihnen ein? Da sind doch Kinder“, rief er.

          Damals war ich verblüfft und verärgert. Ja, da warteten auch Kinder auf beiden Seiten der Straße, aber die standen dort sicher zusammen mit ihren Eltern. Ich hatte es eilig. Ich konnte kein einziges Auto heranfahren sehen. Was ging es diesen Mann an, wenn ich die Straße bei Rot überquerte?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.